Wasser im Tankdeckel

Antworten
dl7jsk
Beiträge: 22
Registriert: So 20. Jul 2014, 14:19
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 65000
Modell: DP01

Wasser im Tankdeckel

Beitrag von dl7jsk » So 13. Aug 2017, 20:12

Hallo zusammen,

ich hatte heute eine etwas beunruhigende Entdeckung: Nachdem meine Tenere gesetrn den ganzen Tag im Regen gestanden hatte, war heute früh, als ich den Tankdeckel zum Tanken geöffnet hatte, der eingekringelte Bereich voll mit Wasser, was mir dann auch prompt in den Tank gelaufen ist, jedenfalls ein Teil davon. Ich kann mir nicht vorstellen, daß das so sein soll. Sind diese Öffnungen an der Seite (Pfeil) Entwässerungen und möglicherweise durch irgendwas verstopft oder blockiert? Sie ist nach dem Tanken auch angesprungen, am Anfan etwas unruhig gelaufen, aber dann gings.

Gruß
Tom
Dateianhänge
Tank.jpg
Meine Spielsachen:
XT1200Z
WR125R

Benutzeravatar
oli772
Beiträge: 288
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 16:32
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 10000
Modell: DP04
Wohnort: Burgthann

Re: Wasser im Tankdeckel

Beitrag von oli772 » Mo 14. Aug 2017, 00:22

Servus,
Solang der Deckel zu ist kann nix passieren sonst würde beim fahren ja auch der Sprit raus suppen.für den äußeren Ring muss ein Schlauch da sein der alles ableitet.den würde ich mal kontrollieren.vllt verstopft oder abgenickt,eingeklemmt bei der Wartung
Grüßlä aus lebkoungcity

Scharz Matt is bund genug!

CBR 600 F , Transalp , CBF 1000 , XT 1200 ZE

Benutzeravatar
ThinFr
Beiträge: 396
Registriert: So 6. Apr 2014, 19:52
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 31300
Modell: DP04
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: Wasser im Tankdeckel

Beitrag von ThinFr » Mo 14. Aug 2017, 07:44

Hallo, vor dem Motor links unten kommen zwei Schläuche runter. Einer der Beiden ist vermutlich Dein Problem. Einfach mal checken ob er irgendwo eingeklemmt ist.

Gruß Bill
Yamaha XT1200 Z / Kauf 11.5.2016 mit 5km / TT Sturzbügel, original Windschild, Yamaha Unterfahrschutz + Heizgriffe + Koffer, SW Motech Trägerplatte, Pyramid Hinterradabdeckung z. Zt. 39500km / PST II

dl7jsk
Beiträge: 22
Registriert: So 20. Jul 2014, 14:19
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 65000
Modell: DP01

Re: Wasser im Tankdeckel

Beitrag von dl7jsk » Di 12. Sep 2017, 21:27

Danke.
Wenn ich das nächste Mal den Tank abbaue, checke ich das
Meine Spielsachen:
XT1200Z
WR125R

dl7jsk
Beiträge: 22
Registriert: So 20. Jul 2014, 14:19
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 65000
Modell: DP01

Re: Wasser im Tankdeckel

Beitrag von dl7jsk » Di 19. Sep 2017, 21:48

So, hab den Tank heute mal ausgebaut. Das Ergebnis: die Entwässerung war verstopft - mit Rostpartikel!
Ist sowas normal?? Und wie verhindert man weiteren Rost? Muß ich mir irgendwann einen Ersatztank besorgen?
Meine Spielsachen:
XT1200Z
WR125R

Benutzeravatar
oli772
Beiträge: 288
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 16:32
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 10000
Modell: DP04
Wohnort: Burgthann

Re: Wasser im Tankdeckel

Beitrag von oli772 » Mi 20. Sep 2017, 00:35

Dann kann der Rost eigentlich nur vom Entwässerungsstutzen kommen ( denke ich ! ) ich würde mir da keine Gedanken machen. Um den Rost zu stoppen müsstest du die betroffenen Stellen bis auf die letzte Pore vom Rost befreien und den Lack neu aufbauen.
Grüßlä aus lebkoungcity

Scharz Matt is bund genug!

CBR 600 F , Transalp , CBF 1000 , XT 1200 ZE

dl7jsk
Beiträge: 22
Registriert: So 20. Jul 2014, 14:19
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 65000
Modell: DP01

Re: Wasser im Tankdeckel

Beitrag von dl7jsk » Mi 20. Sep 2017, 09:18

Naja, der Stutzen war am Übergang zum Schlauch etwas rostig (innen und außen), aber selbst frei. Ich konnte auch nichts mit der Taschenlampe sehen. Ich habs nur gemerkt, als ich in den Schlauch geblasen habe. Da wars verstopft, und es war nicht der Schlauch. Nachdem ich die Entwässerung mit WD-40 geflutet hatte, mit Saugen und Pusten, hat sich die Verstopfung gelöst und es kamen mit dem WD-40 viele kleine Rostpartikel raus....unschön!
Meine Spielsachen:
XT1200Z
WR125R

Benutzeravatar
oli772
Beiträge: 288
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 16:32
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 10000
Modell: DP04
Wohnort: Burgthann

Re: Wasser im Tankdeckel

Beitrag von oli772 » Mi 20. Sep 2017, 10:13

Wenns zwischen Schlauch und stutzen das Wasser rein zieht is da ständig nass. Is eben nicht förderlich bei Metall.diese Ecken hast auch beim Auto in den Radkasten.der Dreck bleibt in den Ecken liegen und braucht ewig zum trockene.da rostet es dann schnell durch
Grüßlä aus lebkoungcity

Scharz Matt is bund genug!

CBR 600 F , Transalp , CBF 1000 , XT 1200 ZE

Antworten

Zurück zu „Motor & Getriebe“