Vibrierender Kupplungskorb

Yeti
Beiträge: 2408
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 16:45
Erstzulassung: 2019
Km-Stand: 47200
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Modell der 2. XT1200Z: Anderes
Ort: Lkr. Esslingen

Re: Vibrierender Kupplungskorb

Beitrag von Yeti »

73lindi hat geschrieben: So 6. Sep 2020, 11:11 Yamaha werkstatt bei einen Stunden Satz von 150 Euro nein danke

Wo hast Du das denn her? Ich muß Heinz voll zustimmen. Ich bezahlte im Umland von Stuttgart knappe 100 €, übrigens ohne Reklamationen in 49 Jahren. Deine Schrauberei wird Dich teuer zu stehen kommen.

Und dann das Zubehörzeugs: "Der Nehmerzlinder wird aus einem hochfesten Konstruktionsaluminium (7075-T6) aufwändig aus dem Vollen gefräst. Der Nehmerzylinder reduziert die nötige Handkraft um ca. 25% und erlaubt zusätzlich eine wesentlich präzisere Dosierung der Kupplung". Wie begründet man die Erleichterungen physikalisch ? Manche Leute werden feucht im Schritt wenn sie lesen "CNC-gefräst". Ich stehe auf gegossen oder geschmiedet. Die 10 Punkte unter "Made in Germany" sind heiße Luft.
73lindi hat geschrieben: So 6. Sep 2020, 11:11 Aber ich schätz das ist nur das Gehäuse- ohne manschette -Dichtungen oder was noch alles dazu gehört
Das wäre ja der Oberhammer :o ! Was soll denn der Normalbürger mit dem nackten Gehäuse ?
Die Hohlschraube für die Leitungsbefestigung ist auch spezial. Warum ?
Beim OTR-Nehmerzylinder ist die Entlüftungsschraube dicht bei Leitungsbefestigung, was gefährlich ist, aber billiger in der Fertigung.
OTR verwendet schlichte Innensechskantschrauben nackt auf dem Aluminium, Yamaha nimmt solche mit Bund, um die Flächenpressung auf dem Aluminium niedrig zu halten !
Nein, genau anschauen darf man das Zeug nicht.

:roll: , Yeti.
Meine Moppeds: Zündapp DB200; BMWs: R69S - R100 - R100CS - R100GS > HPN-Sport - K1; Yammis: FZS1000; XT1200Z; Tracer900-GT
73lindi
Beiträge: 30
Registriert: Sa 29. Dez 2018, 11:04
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 0
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0

Re: Vibrierender Kupplungskorb

Beitrag von 73lindi »

Ich komm aus Wien und war letztens beim yamaha Rainer eben die dichtung holen und da ich ein bisserl oben mit dem geplaudert habe sind wir auch auf den Stunden Satz gekommen - wie gesagt Freitag weiß ich hoffentlich mehr da bin ich auch bei einem sehr guten Mechaniker und da sind auch 110 Euro fällig die Stunde- das einzige wäre Ungarn für uns aus Wien- 38 Euro der stunden satz yamaha werkstatt sprechen deutsch - nur wegen Covid kommen wir nicht rüber 😭
73lindi
Beiträge: 30
Registriert: Sa 29. Dez 2018, 11:04
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 0
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0

Re: Vibrierender Kupplungskorb

Beitrag von 73lindi »

varabike hat geschrieben: So 6. Sep 2020, 12:00
73lindi hat geschrieben: So 6. Sep 2020, 11:11
Yamaha werkstatt bei einen Stunden Satz von 150 Euro nein danke
€ 150,- sind schon heftig.

Aber mal im Ernst, ohne Dir zu nahe zu treten zu wollen. Du hast zuerst etwas von einem undichten Geberzylinder geschrieben. Und da etwas von einem total verzogenen Plastikteil, welches die Dichtung ausrichtet. Dieses Teil verzieht sich nicht von alleine, sondern durch einen Montage Fehler. Nun gehst Du als nächstes den Nehmerzylinder an um danach die Kupplung zu tauschen und dann das Getriebe auseinander zu nehmen. @Franz hat 199.000 km runter ohne irgend eins der genannten Teile zu erneuern. Ich glaube nicht, dass Deine Kupplung verschlissen ist.

Ich habe für mich festgestellt, dass meine Kenntnisse und Fähigkeiten zum selberschrauben nicht ausreichen. Und für mich entschieden, dass an meinem Mopped nur ein Fachmann schraubt. Ich bin überzeugt davon, dass das die für mich günstigste Variante ist. Auch wenn der Stundensatz nicht ohne ist.

Wie auch immer ich wünsche Dir, das Deine :xt12: bald wieder einwandfrei schaltet.
Verzogen war nicht der Plastik Teil- sondern nur dich dichtung im behälter Deckel und dadurch ist es dort rausbekommen(bemerkt nach Flüssigkeits austausch) - mit der Luft ist natürlich jetzt auch nochmal ein guter Ansatz - beim nachfragen in den Werkstätten tippen viele auf die kupplung- aber ich denke das fühlt sich nicht so an - darum die Ansätze zu anderen Fehler Quellen wenn es die kupplung nicht sein soll -
Benutzeravatar
Möller
Beiträge: 9
Registriert: Fr 24. Jul 2020, 14:59
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 31000
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: Nordfriesland

Re: Vibrierender Kupplungskorb

Beitrag von Möller »

Meine Dp01 macht die wildesten metallischen Geräusche und hat auch die Vibrationen. Das muss aufhören und ich wollte mir den Kupplungskorb 2bs-16150-00-00 aus den USA bestellen, da er dort deutlich günstiger ist. Leider schmeißen mich diverse Webseiten (partzilla, stadiumyamaha, etc) andauernd raus. Auch wenn ich mit Paypal zahlen möchte. Habt ihr da ein Tipp? Ebay USA ist der Preis ähnlich wie in Deutschland.
Ist das wegen Corona so, dass die keine Kunden aus Deutschland bedienen wollen?

Grüße, Möller
Benutzeravatar
Möller
Beiträge: 9
Registriert: Fr 24. Jul 2020, 14:59
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 31000
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: Nordfriesland

Re: Vibrierender Kupplungskorb

Beitrag von Möller »

So, endlich habe ich keinen vibrierenden und rasselnden Korb mehr :daumen: :-)
IMG_20201115_175742.jpg

Ne, Spaß beiseite. Habe mir den 2bs-16150-00-00 eingebaut und bin mehr als zufrieden. Keine Bocksprünge mehr und so schön ruhiges Fahren im unteren Drehzahlbereich. Das hat sich gelohnt :daumen: :-)
Heiko
Beiträge: 286
Registriert: Di 8. Dez 2015, 19:58
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 115000
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: Annweiler

Re: Vibrierender Kupplungskorb

Beitrag von Heiko »

Hallo,

hab jetzt auch den Kupplungskorb getauscht.
Hatte die gleichen Probleme wie meine Vorgänger und hab
jetzt auch die gleichen Verbesserungen.

Gruß Heiko
Monstrumologe
Beiträge: 205
Registriert: So 16. Jun 2019, 12:54
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 72116
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: Südniedersachsen

Re: Vibrierender Kupplungskorb

Beitrag von Monstrumologe »

Scheint ja wirklich bei den einen vorzukommen und bei den andern nicht. An meiner 2010er mit jetzt 68tkm hab ich jedenfalls nix festgestellt. Höchstens SKS hätte vielleicht sein können, aber dazu sagt die Werkstatt auch nur 'alles in Ordnung, weiterfahren'.

Ich glaube, die XT mit ihrem Schiffsdiesel läuft eben auch sehr lebendig. Meine vorherige XJR war auch quasi seidenweich, aber der Vergleich mit der Laufruhe beim Reihenvierer verbietet sich auch von vornherein. Wer das will, muss sich halt ne BMW K irgendwas oder ne FJR besorgen.

Ich möchte als Referenz immer mal drauf hinweisen, dass hier teils sehr hohe Kilometerstände ohne solche Eingriffe erreicht wurden. Soweit ich weiß, hat noch kein Motor aufgegeben, aber da lass ich mich natürlich gern belehren.
Insofern, never change a running system.
Sic parvis magna.
Heiko
Beiträge: 286
Registriert: Di 8. Dez 2015, 19:58
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 115000
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: Annweiler

Re: Vibrierender Kupplungskorb

Beitrag von Heiko »

Hy Monstrumologe,
mit never change a running system hast du natürlich vollkommen Recht.
Das ist auch meine Meinung.Ich hab jetzt 75000 Km und noch nie ein Problem gehabt.
Wie geschrieben, hatte ich mit der XT von nix GS den direkten Vergleich zwecks Kupplungskorb.
Ab da stand der Wechsel dann fest.
Wie bei meinen Vorgängern läuft sie jetzt ruhiger und das Vibrieren so wie das Ruckeln bei ca. 30 Kmh ist jetzt weg.
Die Änderung der Federn ab 2014 hat schon seinen Grund gehabt und nur aus diesem habe ich auch gewechselt.
Ansonsten hätte ich es so belassen.
Ich hab noch eine RD 250 BJ. 74 ( 54000 Km) und eine DR 650 SE BJ. 2000 ( 74000 Km ).
Bei der Suzuki habe ich nur die Gabelfedern und die Feder am Federbein getauscht.
Ansonsten
never change a running system.
Da bin ich voll bei dir.

Gruß Heiko
Benutzeravatar
Hotdog
Beiträge: 78
Registriert: Mi 10. Jul 2019, 09:55
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 45000
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0

Re: Vibrierender Kupplungskorb

Beitrag von Hotdog »

"Die einen kennen mich, die anderen können mich!"

*Konrad Adenauer.
Antworten

Zurück zu „Motor & Getriebe“