Wann gibts mal ein neues Modell der XT 1200

Benutzeravatar
harald67
Beiträge: 5
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 14:33

Re: Wann gibts mal ein neues Modell der XT 1200

Beitrag von harald67 » Do 14. Mär 2019, 15:59

Ich schließe mich der Meinungen vieler hier im Forum an. Sehe auch keine Notwendigkeit, dass ein neues Modell der XT 1200 rauskommen muss. Auch wenn ich die Maschine noch nicht allzu lange fahre habe ich mit ihr bisher den meisten Fahrspaß, den ich jemals mit einem Motorrad hatte.

Blackman
Beiträge: 27
Registriert: So 7. Okt 2018, 15:46
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 0
Modell: DP07
Wohnort: Markt Rettenbach
Kontaktdaten:

Re: Wann gibts mal ein neues Modell der XT 1200

Beitrag von Blackman » Do 14. Mär 2019, 18:35

Ich würde da viel lieber wieder etwas kleiners mit Kardan haben wollen ,meine Vorstellung 900ccm 3 Zylinder 98 ps dafür aber mit den LED Komponenten,und guter Ausstattung Griffheizung Sitzheizung Kofferträger System Serien mäßig.
Elektronisches Fahrwerk müsste nicht unbedingt sein gerade als viel Fahrer.
Warum muss es immer wieder mehr Hubraum und mehr Leistung sein man kann es eh kaum ausfahren.
Und wo braucht man 160 ps zb in der Wüste??
Weniger Hubraum würde auch weniger Verbrauch heißen somit wäre wieder etwas gutes getan.

VER-XT
Beiträge: 48
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 20:33
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 10950
Modell: DP07
Wohnort: Verden

Re: Wann gibts mal ein neues Modell der XT 1200

Beitrag von VER-XT » Do 14. Mär 2019, 18:38

Moin moin ....
:o :o ein neues Modell hoffentlich nie :-) :-) :-)

Benutzeravatar
Zörnie
Beiträge: 1324
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 21:50
Km-Stand: 0
Wohnort: Berlin

Re: Wann gibts mal ein neues Modell der XT 1200

Beitrag von Zörnie » Fr 15. Mär 2019, 07:26

VER-XT hat geschrieben:
Do 14. Mär 2019, 18:38
Moin moin ....
:o :o ein neues Modell hoffentlich nie :-) :-) :-)
Na zumindest der Wunsch scheint ja nicht unrealistisch :roll: Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Ich glaube an die heilende Kraft und tiefe Weisheit von "Scheiss drauf".

Yeti
Beiträge: 1514
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 16:45
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 51800
Modell: DP01
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Wann gibts mal ein neues Modell der XT 1200

Beitrag von Yeti » Sa 16. Mär 2019, 12:42

Blackman hat geschrieben:
Do 14. Mär 2019, 18:35
Ich würde lieber wieder etwas kleiners mit Kardan haben wollen ,meine Vorstellung 900ccm 3 Zylinder 98 ps
Daraus wird wohl nichts werden:
Beispiel Triumph:
1. Tiger 1200 > 1215 cm³ / 3-Zylinder > 141 PS > 272 kg > Kardan
2. Tiger 800 > 800 cm³ > / 3-Zylinder > 95 PS > 213 – 222 kg > Kette
Beispiel Honda:
1. Crosstourer > 1200 cm³ / 4-Zylinder > 129 PS > 277 kg > Kardan
2. Crossrunner > 782 cm³ / 4-Zylinder > 107 PS > 244 kg > Kette

Dieses Spiel kann man bei weiteren Marken durchspielen bis hin zu BMW, das Ergebnis wird überall gleich sein: Der Kardan bleibt erstmal den Dickschiffen mit über 1000 cm³ Hubraum vorbehalten.
Wenn es um Gewicht, auch das der ungefederten Massen :!: , und Herstellungskosten geht, dann bietet die Kette unbestreitbar Vorteile. Da die Ketten nicht nur dauergeschmiert und abgedichtet sind, sondern vor allem in den letzten Jahrzehnten auch konstruktiv deutlich weiter entwickelt wurden, besteht der begründete Anlaß, die persönliche Kettenphobie zu überdenken. Nach über 4 Jahrzehnten mit kardangetriebenen Moppeds bin ich umgeschwenkt und habe es nicht bereut.
Blackman hat geschrieben:
Do 14. Mär 2019, 18:35
Und wo braucht man 160 ps zb in der Wüste??
:?: :?: :?:
Blackman hat geschrieben:
Do 14. Mär 2019, 18:35
Weniger Hubraum würde auch weniger Verbrauch heißen somit wäre wieder etwas gutes getan.
Ein Irrtum :!: Um seinen eigenen Fahrstil zu bewältigen braucht man eine bestimmte Motorleistung. Diese muß man "ernähren", weshalb die Leute, die diese Leistung des Motors hervorzaubern, einen spezifischen Verbrauch in g/KWh - Gramm pro Kilowattstunde - messen und vergleichen. Der Hubraum kommt darin nicht vor :!:
Nun ist es aber so, daß dieser spezifische Verbrauch am niedrigsten ist im mittleren Drehzahlbereich und bei etwa 60% des Mitteldrucks, der dem Drehmoment proportional ist. Ist der Hubraum des Motors relativ niedrig, so muß er für die gleiche Leistung höher drehen. Dort ist aber der spezifische Verbrauch deutlich höher.

Gruß, Yeti.
Meine Moppeds: Zündapp DB200; BMWs: R69S - R100 - R100CS - R100GS > HPN-Sport - K1; Yammis: FZS1000; XT1200Z

Benutzeravatar
tenalex
Beiträge: 307
Registriert: So 29. Jan 2012, 12:35
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 35630
Modell: DP01
Wohnort: 77855 Achern in der Ortenau, mitten in Baden

Re: Wann gibts mal ein neues Modell der XT 1200

Beitrag von tenalex » Sa 16. Mär 2019, 23:07

Gerade hab ich von einem neuen „Gerücht“? zu den gelesen, das ein XTZ-Fahrer aus Kanada in facebook weitergab:

T700 & FUTURE SUPER TENERE INFO: Just had a conversation with the President of Yamaha Canada at a local dealer grand opening. T700 original manufacturing plans were for Europe, but when the Euro tanked it was moved to Japan & subsequent time frame for tooling, motor durability & components testing influences delivery dates. He said that the release of promo video with a working prototype so far in advance of actual availability was not well received by many within Yamaha. He rides an S10, as does another of his corporate staff there & mentioned that an updated S10 is planned but could not comment further. I did pass along a few suggestions including TC memory for last setting as well as ABS that could be turned off..of which he thought were good ideas.

Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich alles verstehe, aber offenbar hat Yamaha unsere Superténéré noch nicht vergessen.
LHzG
Alexander

-------
Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns entschließen, einmal daraus zu erwachen.
(Josephine Baker)

Benutzeravatar
regler
Beiträge: 45
Registriert: Do 9. Mai 2013, 09:23
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 57300
Modell: DP01
Wohnort: Dülmen

Re: Wann gibts mal ein neues Modell der XT 1200

Beitrag von regler » So 17. Mär 2019, 10:05

Moin,
nach Aussage mienes freundlichen ist das Ende der XT besiegelt.
Im Zuge von Euro 5 würde die Produktion eingestellt.
Das ist die Aussage die ich bekommen habe, für die Richtigkeit kann ich natürlich keine Garantie übernehemen. :roll:
Könnte es mir aber durchaus so vorstellen.

Grüße Wolfgang :winken:
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. Ich brauch sie nicht mehr. ;-)

Benutzeravatar
JarodP
Beiträge: 206
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 20:19

Re: Wann gibts mal ein neues Modell der XT 1200

Beitrag von JarodP » So 17. Mär 2019, 12:24

regler hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 10:05
Moin,
nach Aussage mienes freundlichen ist das Ende der XT besiegelt.
Im Zuge von Euro 5 würde die Produktion eingestellt.
Das ist die Aussage die ich bekommen habe, für die Richtigkeit kann ich natürlich keine Garantie übernehemen. :roll:
Könnte es mir aber durchaus so vorstellen.

Grüße Wolfgang :winken:
So kenne ich es leider auch.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

MfG
JarodP

Benutzeravatar
varaheizer
Beiträge: 21
Registriert: Di 12. Feb 2013, 10:47
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 29000
Modell: DP04
Wohnort: Klagenfurt

Re: Wann gibts mal ein neues Modell der XT 1200

Beitrag von varaheizer » So 17. Mär 2019, 17:23

regler hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 10:05

nach Aussage mienes freundlichen ist das Ende der XT besiegelt.
Im Zuge von Euro 5 würde die Produktion eingestellt.
Das ist die Aussage die ich bekommen habe, für die Richtigkeit kann ich natürlich keine Garantie übernehemen. :roll:
Dasselbe wurde mir von meinem :-) :xt12: Händler vor kurzem mit dem Zusatz, dass dies bereits nächstes Jahr sein könnte, auch mitgeteilt . Natürlich auch ohne Garantie für die Richtigkeit...
Gruß Bernd

Suzuki GT 500; Kawasaki Z1; Kawasaki Z1000; Kawasaki GPZ 750UT; 25 Jahre Pause; Varadero 1000; Kawasaki ZX10r;
XTZ 1200 ZE (2015).......hoffentlich nimmt es kein Ende

Benutzeravatar
Biker62
Beiträge: 43
Registriert: Mo 12. Feb 2018, 11:41
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 25000
Modell: DP01
Wohnort: Kartoffelland

Re: Wann gibts mal ein neues Modell der XT 1200

Beitrag von Biker62 » So 17. Mär 2019, 18:57

Hallo, das ist ja fürchterlich!!!!!
Eine Ersatzteilversorgung wird ja hoffentlich gewährleistet sein von Gesetzeswegen???
Welche Alternative mit Kardan bleibt dann, ich will den blau-weißen Propeller nicht.

Erstmal abwarten......... :daumen:

Gruß Frank
Yamaha XT 1200 Z, MZ ETZ 250 und Simson SR 50

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“