Welches Intercom verwendet ihr?

Benutzeravatar
OliviaLaMoto
Beiträge: 82
Registriert: Fr 3. Aug 2018, 14:44
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 20200
Modell: DP07

Re: Welches Intercom verwendet ihr?

Beitrag von OliviaLaMoto » Do 31. Jan 2019, 10:20

Ich benutze das BT-S2 das man günstig bei Amazon hinterher geworfen bekommt.
Die Klangqualität kann zwar nicht unbedingt mit Dolby Soround Kopfhörern mithalten ist aber durchaus akzeptabel um über handy Musik zu hören.
Das Unterhalten ist ohne Probleme auch bei höheren Geschwindigkeiten (140 Km/h) möglich, man muss allerdings schon ein wenig lauter sprechen.
Die Akku Laufzeit ist völlig OK. Auf Touren sind auch nach einem Jahr immer noch etwas über 10 Stunden überhaupt kein Problem.

Benutzeravatar
Jenzke
Beiträge: 310
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 17:17
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 47000
Modell: DP04
Wohnort: Chemnitz

Re: Welches Intercom verwendet ihr?

Beitrag von Jenzke » So 3. Feb 2019, 18:44

Manbert hat geschrieben:
Mo 17. Apr 2017, 10:30
Mir ist kein Headset bekannt, an dem es möglich ist, dass man als Fahrer die Ansage von Navi bekommt und gleichzeitig mit dem Beifahrer sprechen kann. Dies kann man beim Cardo scala rider nicht frei wählen. Wie ist das bei euch?
Es gibt ein Headset von Sena mit dem man das Navi und die Unterhaltung mit einem anderen Headset parallel hören kann.
Seht ihr hier: Sena 20S EVO S. da es aber nicht gerade ein Schnäppchen ist, haben wir uns für ein Sena LSE 01 (Louis Special Edition) entschieden. Wir nutzen das Headset "dauerhaft eingeschaltet",somit sind abgehackte Worte kein Thema und der Akku reicht trotzdem für eine komplette Tagestour. Es reicht aber auch ein einzelner Tastendruck - auch mit Handschuhen völlig problemlos - um eine Verbindung zu unterbrechen bzw neu zu starten. Die Reichweite ist gut - selbst mehrere rote Ampeln als Zwischenraum werden noch überbrückt, falls nicht gerade sehr ungünstige Geländeprofile vorherrschen.
Wir sind zufrieden mit diesem Headset
Jensgrüße :winken:
Zuletzt geändert von Jenzke am So 3. Feb 2019, 19:17, insgesamt 1-mal geändert.
Fahre nie schneller, als dein Schutzengel fliegen kann!
Simson S50; MZ TS250 ; Yamaha XVS650 Drag Star ; Honda NT700VA Deauville ; Yamaha XT1200ZE

uli
Beiträge: 178
Registriert: So 22. Mär 2015, 15:56

Re: Welches Intercom verwendet ihr?

Beitrag von uli » So 3. Feb 2019, 19:01

Ich habe seit ein paar Jahren das Scala Rider 4. Ich wollte es in erster Linie zum Musik hören auf langen Etappen verwenden. Ansagen vom Navi finde ich überflüssig, die Kommunikation zwischen Scala Rider habe ich auch eher selten benutzt und telefonieren will ich auf dem Motorrad eigentlich überhaupt nicht. Also dient es bei mir eher als Bluetooth-Kopfhörer. Bis 80 Km/h geht es halbwegs, darüber ist leider ist die Klangqualität mehr als bescheiden. Bässe glänzen gänzlich durch Abwesenheit und die Höhen schrillen einem derart aufs Trommelfell, dass es schon fast schmerzt. Also ist mein Fazit: Zum Musik hören ist das Gerät eher ungeeignet.

Mich würde mal interessieren, ob es Geräte gibt, die für diesen Anwendungsfall taugen...
Jetzt noch vernünftig zu werden, ist auch zu spät.

Tourertom
Beiträge: 48
Registriert: Fr 3. Nov 2017, 23:21
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 7009
Modell: DP07
Wohnort: Lohmar

Re: Welches Intercom verwendet ihr?

Beitrag von Tourertom » Do 7. Feb 2019, 12:15

Wir nutzen das Cardo Scale Rider Q3 Multiset,

die Kommunikation, Naviansagen, Musik hören ist soweit bis 100 km/h in Ordnung.

Naviansagen sind soweit verständlich, wie schon von anderen Forumsteilnehmern beschrieben nervt die Umschaltung zwischen Naviansage und Interkom manchmal.


Folgende Schwächen sind uns aufgefallen.

Kommunikation, Audiowiedergabe und Naviansagen ab 100 km/h unverständlich.

Teilweise erfolgt die Verständigung nur auf einem Lautsprecher (nur bei einem Gerät)

Recht selten bricht die Kommunikation komplett ab und lässt sich nur durch einen Neustart und neues Pairing beheben.

Beim nächsten Kauf würde ich ein Gerät mit größerer Reichweite wählen.
Die linke zum Gruß

Tom

I don't ride a bike to add days to my life. I ride a bike to add life to my days.

Hist:Honda VT600C,NT650V, Suzuki GSF1200S, DL1000, DR650, DL650A, MZ ETZ 250 , BMW R1200GS

FatmaN
Beiträge: 233
Registriert: Mi 6. Mär 2013, 07:38
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 59100
Modell: DP01
Wohnort: NRW

Re: Welches Intercom verwendet ihr?

Beitrag von FatmaN » Mo 11. Feb 2019, 17:00

Ein Kumpel und ich verwenden das Cardo Packtalk und sind sehr zufrieden.

Durch das "DMC" hat man nicht das Gehampel bezüglich ständig neu paaren müssen.
Wenn der andere mal außer Reichweite ist, muss er einfach nur wieder heranfahren und die Verbindung ist wieder da.

Die Geräuschunterdrückung funktioniert auch sehr gut.
Selbst mit meinem Jethelm.

Akkulaufzeit hat für einen 8 Stunden Tourtag gereicht.

Die Steuerung ist auch über die App oder per Sprache möglich.
Wenn man nicht Blind am Gerät herum fummeln möchte.

Benutzeravatar
Manbert
Beiträge: 54
Registriert: Do 26. Mär 2015, 19:42
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 50250
Modell: DP04
Wohnort: Wesel

Re: Welches Intercom verwendet ihr?

Beitrag von Manbert » Mi 13. Feb 2019, 18:21

Nach Systemen von Midland und Cardo benutzen wir jetzt ein Sena SRL für den Shoei Neotec II in Kombination mit dem SENA 10R.

Die vorherigen Varianten hatten immer das Problem, dass die Intercom Verbindung bei einer Naviansage kurz getrennt wurde.
Für meine Frau äußerst ärgerlich. Das Sena SRL hat zwei Bluetooth Kanäle, die es mir als Fahrer erlauben, beide Ansagen gleichzeitig zu hören. Die Intercom Verbindung zum Sozius bleibt bestehen.

Beide Systeme lassen sich recht gut bedienen. Für den nachträglichen Einbau ist das SENA 10R recht flach gebaut und trägt nicht so dick auf. Eine Unterhaltung ist bis ca. Bis 100-120 km/h gut möglich.

Über die Reichweite kann ich nicht viel sagen, da wir immer zu zweit unterwegs sind. Der Akku hält eine Tagestour gut durch.

Die Einstellung über die Sena App ist soweit ok.

Ich hatte Probleme, die technischen Daten der Heatsets diverser Hersteller miteinander zu vergleichen. Gerade die wichtige Funktion, zwei Ansagen gleichzeitig zu hören, könnten mir die Verkäufer in den Mopedzubehör Läden nicht plausibel erklären. Geholfen haben mir dann diverse Videos bei YouTube 😉
Honda FT500, Kawasaki GT 550, Honda CX650 Euro, Honda Deauville NT700

Benutzeravatar
XT Erzgebirge
Beiträge: 253
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 20:26
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 16840
Modell: DP01
Wohnort: Lößnitz
Kontaktdaten:

Re: Welches Intercom verwendet ihr?

Beitrag von XT Erzgebirge » Mi 13. Feb 2019, 19:29

Benutze das SC1 Standard in Verbindung mit dem C4 von Schuberth. Is grade neu ... Resümee folgt
Gruß aus´m Gebirch

RG80/ETZ150/ZXR400/2xRSVMILLE/GSXR600/Z1000/ZX6R/RS250/RSV MILLE R/SPEED TRIPLE/MONSTER S4R/GSXR750/R6/TUONO/WR250/SUPERDUKE R/XT1200Z/Lead100SCV...🤔

Benutzeravatar
wus
Beiträge: 23
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 10:41
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 22000
Modell: DP04
Wohnort: Wuppertal

Re: Welches Intercom verwendet ihr?

Beitrag von wus » Fr 31. Mai 2019, 11:37

Hallo,

wir benutzen seit 4 Jahren das Scale Rider Q1 Packtalk von Cardo :-) . Einfache Handhabung, Gute Akkuleistung / Ausdauer ca. 10 Stunden. Verständigung sehr gut auch bei hohen Geschwindigkeiten, prima Radioempfang. Das telefonieren klappt auch gut wird aber sehr selten genutzt. Verbaut in Schuberth C3 mit Mikrofonhals. Die Laustärke regelt sich sehr gut an die Geschwindigkeitsanpassung .

Es gab damals ein Angebot bei Louis als Edition.

Auf diesen Gruppentalk der heute möglich ist haben wir keinen Wert gelegt,

Vor Cardo benutzen wir eine Silvercrest mit Kabelverbindung und Ohrhörern, über 7 Jahre. Ist zwar eine total billige Anlage und nicht zu vergleichen mit den heutigen Geräten. Doch die wohl günstigstes Lösung 9.90 € .
G+G 36 L Koffer,Givi Trekker 58 L, Koffertaschen eigene Idee, Hepco Becker Quicklock,Sitzbank mit Heizung Stufenlos von IndiBike,Windabweiser Yamaha, X-creen,Nüvi 58 LMT, Aee S71T,Cardo Q1.

Antworten

Zurück zu „Helme“