Szenen einer Motorradtour durch die Schweiz und Italien

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 2659
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 215333
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 2020
Km-Stand der 2. XT1200Z: 10000
Modell der 2. XT1200Z: DP07

Szenen einer Motorradtour durch die Schweiz und Italien

Beitrag von Franz »

Der Film zeigt eine gespannte Motorradtour durch die Schweiz und Italien. 2x hatte ich sogar einen Krampf im Mittelfingen.
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS
Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 3487
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:13
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 1
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: Overath

Re: Szenen einer Motorradtour durch die Schweiz und Italien

Beitrag von Tequila »

Hallo Franz, ja da sind einige Szenen drin, die sind nicht ohne.Der übermotivierte Radfahrer und Gegenverkehr auf deiner Spur sind sicher gefährlich für dich gewesen. Andererseits bist du auch kein Kind von Traurigkeit in diesem Video. Kolonne Überholen vor einer nicht einsehbaren Kurve und überholen um jeden Preis - das zeigst du auch hier in diesem Video. Das kann auch alles von der Kameraperspektive verfälscht werden, aber eines ist für mich klar: „So“ würde mir diese Tour keinen Spaß machen.
Viele Grüße
Heinz

*hoffentlich werde ich nie erwachsen*
resi
Beiträge: 137
Registriert: So 8. Nov 2020, 11:20
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 34000
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: Oberentfelden

Re: Szenen einer Motorradtour durch die Schweiz und Italien

Beitrag von resi »

Naja, falsche Zeit, Urlaubszeit oder Wochenende.
ABER in der Schweiz:
Eine einfache Linie inner- bzw. außerorts oder eine doppelte Sicherheitslinie zu überfahren, zieht eine Strafe nach sich, die durch richterlichen Beschluss festgelegt wird. Die Beträge bemessen sich an der Gefährlichkeit des verbotenen Fahrmanövers für den Schweizer Verkehr. Üblich ist bei geringer Gefährdung durch ein derartiges verbotenes Überholen mit dem Auto eine Geldstrafe von ca. 350 CHF. Allerdings müssen zu dieser Summe zusätzlich die Verfahrenskosten addiert werden, die sich ebenfalls um die 300 CHF belaufen können.

Ich halte mich IMMER strikt an die Vorgabe hier in der Schweiz, erstens macht die durchzogene Linie meistens Sinn, zweitens weiss man nie wie hoch die Busse geschraubt wird.

Hingegen in Italien wird die durchzogene Linie ja von niemandem beachtet.

Weiterhin gute und möglichst entspannte Fahrten Franz. ;) ;)
Grüsse Hans-Jürg

"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)
Benutzeravatar
xjr1200
Beiträge: 495
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 18:36
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 68019
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: CH-Wittenbach

Re: Szenen einer Motorradtour durch die Schweiz und Italien

Beitrag von xjr1200 »

Gespannte oder verspannte Motorradtour? :lol:
Die "eine oder andere Ecke" kommt mir sehr bekannt vor. Und ja, ist leider so: man braucht in der Schweiz den Mittelfinger ungewöhnlich häufig, auch wenn man wesentlich entspannter unterwegs ist.
Mir fallen da die Ausfahrten am letzten HiFaKo im Bayrischen Wald/Tschechien ein: da kam mir nie einer kurvenschneidend entgegen - das gesamte Weekend. In der Schweiz wäre man mal um 10 min froh wo man das sagen könnte. :roll:
Au, der Radar ziemlich zu Beginn (Susten westwärts) steht glaub ich während der gesamten Motorradsaison - hat mich auch schon wegen 2 km/h (angeblich, glaub ich aber nicht, man sieht ihn ja extrem weit) "erwischt". :lol:
Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 2659
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 215333
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 2020
Km-Stand der 2. XT1200Z: 10000
Modell der 2. XT1200Z: DP07

Re: Szenen einer Motorradtour durch die Schweiz und Italien

Beitrag von Franz »

Tequila hat geschrieben: So 2. Jan 2022, 15:17 ... Kolonne Überholen vor einer nicht einsehbaren Kurve ...
Ich habe nur bei Spitzkehren überholt bei denen man sich vorher einen Überblick nach unten verschaffen konnte. Teilweise konnte man die nächsten 4 Spitzkehren inkl. Verbindungsstrecken von oben einsehen. Und wenn da kein Gegenverkehr kommt, kann man problemlos überholen. Vor den Spitzkehren war das immer besonders einfach, da der Verkehr zwischen 10 und 20km/h schnell war.

Ich wäre auch lieber einfach nur über die Passstraßen gefahren ohne groß zu überholen. Wenn ich aber hinter einer Kolonne herfahren muss, die mit 30km/h über einen Pass jagt, war der Spaß am Hinterherfahren vorbei. Bei großen LKWs und Reisebusse kann man diese Geschwindigkeiten noch nachvollziehen, aber bei Wohnmobilen, selbst VW-Bussen und PKWs ist mit so ein Geschleiche völlig unverständlich.
resi hat geschrieben: So 2. Jan 2022, 16:15 Eine einfache Linie inner- bzw. außerorts oder eine doppelte Sicherheitslinie zu überfahren, zieht eine Strafe nach sich,
In der Schweiz habe ich versucht die durchgezogenen Linien nicht zu überfahren. In Italien gibt es viel zu viele durchgezogenen Linien, da kann man gar nicht anders als drüber zu fahren, so wie alle anderen auch.

Bisher kam auch keine Knöllchen bei mir an.
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS
Benutzeravatar
Schwenker-Markus
Beiträge: 588
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 11:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 62000
Modell: DP04
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: Ennetmoos

Re: Szenen einer Motorradtour durch die Schweiz und Italien

Beitrag von Schwenker-Markus »

So, jetzt tue ich meine unerhebliche Meinung auch noch kund. Einige Szenen sind wohl auf dem Film schwer zu beurteilen und sehen darauf grenzwertig aus. In zwei Punkten muss ich aber Franz rechtgeben:

- Als erfahrener, vorausschauender Fahrer kann man in der Tat oft an Ort problem- und gefahrlos überholen, die dann auf dem Video gefährlich aussehen. Anderseits kann man oft auch gefährliche Situationen kommen sehen, die der Anfänger (zu) spät sieht. Die Erfahrung und/oder Streckenkenntnis darf aber nie zu Übermut führen :streicheln: . Überholen vor der Kurve ist in der Tat recht effizient, darf aber nie dazu führen, dass der Überholte unnötig stark bremsen muss. Da ist sicher Augenmass gefragt.

- Nicht nur, aber vor allem im kurvigen, engen und oft unübersichtlichen Geläuf von Passstrassen sehe ich (zu) oft haarsträubende Szenen. Eines der gefährlichsten "Vergehen" ist das Schneiden von Kurven, bzw. generell nicht am rechten Rand fahren. Dies trifft auf alle Fahrzeugkategorien zu, von unmotorisierten und motorisierten Zweiradfahrer, über Autos bis zu Bussen und LKW's. Schon seit Jahren plädiere ich für die Einführung einer Zusatzprüfung für Bergstrassen. Wer die nicht hat, bleibt halt im Flachland :engel: .

Und noch was zum übermotivierten Radfahrer: genau für solche Fälle habe ich an meiner :xt12: ein Kompressorhorn mit 115 dB montiert. Ich kann euch sagen, dass hätte in dieser Situation Wunder bewirkt :engel: . Wenn wir mit zwei Moppeds unterwegs sind, fahre ich meist voraus. Meine Tochter, die hinterherfährt, amüsiert sich regelmässig, wenn die Radfahrer fast vom Rad fallen, wenn ich sie anhupe :lol: .
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Meine Motorräder: RD50 / RD 125 / XTZ 750 / 20 Jahre Pause / R1200 GS / XT 1200 ZE (DP04)
Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 3487
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:13
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 1
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: Overath

Re: Szenen einer Motorradtour durch die Schweiz und Italien

Beitrag von Tequila »

Franz hat geschrieben: So 16. Jan 2022, 11:24
Tequila hat geschrieben: So 2. Jan 2022, 15:17 ... Kolonne Überholen vor einer nicht einsehbaren Kurve ...
Ich habe nur bei Spitzkehren überholt bei denen man sich vorher einen Überblick nach unten verschaffen konnte. .
:streicheln: glaube ich Dir auf`s Wort und mache ich auch so aber ist hier im Video nicht zu sehen und wenn Du dieses Video zur Diskussion stellst, dann ist das eben das, was einem im ersten Moment dazu einfällt. :winken:

Franz hat geschrieben: So 16. Jan 2022, 11:24 Wenn ich aber hinter einer Kolonne herfahren muss, die mit 30km/h über einen Pass jagt, war der Spaß am Hinterherfahren vorbei. Bei großen LKWs und Reisebusse kann man diese Geschwindigkeiten noch nachvollziehen, aber bei Wohnmobilen, selbst VW-Bussen und PKWs ist mit so ein Geschleiche völlig unverständlich.
Dazu bitte bedenken, dass viele Wohnmobile schon etliche Jahre auf der Straße sind und dass deren Bremsanlagen konstruktiv nicht auf dem Niveau eines aktuellen PKW sind. Ich habe da schon Verständnis wenn der Familienvater mit seinen Kindern Kilometerlang die Pässe runterrollt und die Bremse irgendwann weich wird. Ich habe das mit 2,5 to Boot am Haken auch schon oft genug erlebt.
Viele Grüße
Heinz

*hoffentlich werde ich nie erwachsen*
Benutzeravatar
Eggman
Beiträge: 1
Registriert: Fr 18. Okt 2019, 17:19
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 42000
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: Appen

Re: Szenen einer Motorradtour durch die Schweiz und Italien

Beitrag von Eggman »

Schön gemacht,
genau mein Fahrstil, ich dachte, da fahre ich,
danke :daumen:
Benutzeravatar
Südwestpfälzer
Beiträge: 399
Registriert: Do 27. Dez 2018, 13:05
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 41000
Modell: DP04
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: Südwestpfalz
Kontaktdaten:

Re: Szenen einer Motorradtour durch die Schweiz und Italien

Beitrag von Südwestpfälzer »

Erinnert mich total an meine Tour 2020 durch die Dolomiten... sehr schön gedrehtes Video :daumen:

In Italien war das genau mein Fahrstil, dort scheint es Alltag für alle zu sein. Das mag im Film dramatisch auschauen, doch es wird rasch zur Routine und macht viel Spaß. Irgendwie muss man ja die vielen rollenden Wanderdünen hinter sich lassen :engel:

Doch kaum zurück in Österreich, sollte man's lieber wieder ziviler angehen lassen. Auf Übereifrige wurde dort verstärkt Jagd gemacht, viele wurden rausgewunken deshalb. Das habe ich mir lieber erspart.
Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
(XT 1200 ZE, DP04)
Yeti
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 16:45
Erstzulassung: 2019
Km-Stand: 29200
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Modell der 2. XT1200Z: Anderes
Ort: Lkr. Esslingen

Re: Szenen einer Motorradtour durch die Schweiz und Italien

Beitrag von Yeti »

Schwenker-Markus hat geschrieben: So 16. Jan 2022, 12:06 vor allem im kurvigen, engen und oft unübersichtlichen Geläuf von Passstrassen sehe ich oft haarsträubende Szenen. Eines der gefährlichsten "Vergehen" ist das Schneiden von Kurven, bzw. generell nicht am rechten Rand fahren. Dies trifft auf alle Fahrzeugkategorien zu, von unmotorisierten und motorisierten Zweiradfahrer, über Autos bis zu Bussen und LKW's.
Du bist mir ja ein Spaßvogel. Das möchte ich sehen, wie Du mit einem Bus oder einem 18,75 m lange Lastzug durch die Gegend fährst ohne die weißen Begrenzungen zu überfahren, und da rede ich noch nicht von Spitzkehren. :engel:
Schwenker-Markus hat geschrieben: So 16. Jan 2022, 12:06 an meiner :xt12: ein Kompressorhorn mit 115 dB montiert. Meine Tochter, die hinterherfährt, amüsiert sich regelmässig, wenn die Radfahrer fast vom Rad fallen, wenn ich sie anhupe
Wenn einer sich über so etwas freuen kann weiß ich was ich von ihm halten muß :kotz:

Yeti.
Meine Moppeds: Zündapp DB200; BMWs: R69S - R100 - R100CS - R100GS > HPN-Sport - K1; Yammis: FZS1000; XT1200Z; Tracer900-GT
Antworten

Zurück zu „Videos mit der XT1200Z“