Touratech Sturzbügel montieren

Selbstgemachte Reparaturen und Umbauten
Antworten
Benutzeravatar
Varaderotreiber
Beiträge: 201
Registriert: Do 23. Mär 2017, 23:22
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 12700
Modell: DP07
Wohnort: Neubrandenburg
Kontaktdaten:

Touratech Sturzbügel montieren

Beitrag von Varaderotreiber » Mo 19. Mär 2018, 21:25

Hallo!

Ich habe mal eine Frage.
Habe mir den TT Bügel bestellt und mich heute mal theoretisch mit der Montage beschäftigt. Es sieht so aus, als ob man dazu eine Motorbefestigungsschraube lösen muss. Habe mir dann das Werkstatthandbuch vorgenommen und es sieht so aus, als müssen die Motorbefestigungsschrauben in einer bestimmten Reihenfolge angezogen werden. Das Ganze sieht nicht so aus, als ob man daran rumfummeln sollte.
Hat da jemand Erfahrung mit der Problematik?

Hintergrund meiner Frage:
Bei meiner Varadero habe ich recht zeitnah nach Erwerb einen SW Sturzbügel montiert. Unter anderem an einem von drei Motorbefestigungsbolzen.
Bin dann sehr lange Zeit damit rumgefahren. Mit Beladung nie schneller als 140-160 km/h, weil sie dann das Pendeln anfing. Dachte mir, ist eine 2000er SD01, die sind nicht so stabil und pendeln halt. Zufällig bin ich dann aber mal über einen Beitrag von Manfred K. im Varaderoforum gestolpert, in welchem er die Motorbefestigung in Verbindung mit dem Pendeln beschrieben hat. Die drei Motorbolzen müssen in einer bestimmten Reihenfolge, mit einem bestimmten Drehmoment angezogen werden. Das habe ich dann getan und Tada, ich hatte ein neues Motorrad. Fuhr sich irgendwie weicher, aber vor allem kein Pendeln mehr.

Deshalb habe ich jetzt großen Respekt davor, ahnungslos an der :xt12: rumzubasteln.

Gruß Steffen
Bisherige Mopeds: MZ ETZ 150, Yamaha XJ 550, Yamaha XJR 1300, Honda Varadero SD01
https://wunderwerk-bike.jimdo.com
Iss was gar ist, trink was klar ist, sprich was wahr ist.

Harrz
Beiträge: 244
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 21:07
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 50000
Modell: DP04

Re: Touratech Sturzbügel montieren

Beitrag von Harrz » Mo 19. Mär 2018, 22:10

Moin,
zur Montage des Touratech Sturzbügels werden keine Motorbefestigungsschrauben gelöst.
Viele Grüße,
Hartmut

Benutzeravatar
Varaderotreiber
Beiträge: 201
Registriert: Do 23. Mär 2017, 23:22
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 12700
Modell: DP07
Wohnort: Neubrandenburg
Kontaktdaten:

Re: Touratech Sturzbügel montieren

Beitrag von Varaderotreiber » So 25. Mär 2018, 21:55

Hallo!

Habe gestern die TT Bügel montiert. Die Motorbestigungsmutter muss gegen eine von Touratech getauscht werden, damit daran der rechte Bügel befestigt werden kann.
Ich habe jetzt nur diese Mutter gelöst und ersetzt (mit einem Drehmomentschlüssel) und alle anderen Schrauben in Ruhe gelassen. Jetzt hoffe ich, daß es gut geht. Ich finde das Werkstatthandbuch ist bezüglich einer Reihenfolge nicht eindeutig.
Hat denn niemand hier Erfahrungen damit oder kann mich beruhigen?

Habe auch noch die Kofferträger von TT montiert und ich bin absolut begeistert von Touratech. Klar, hier und da wäre etwas mehr entgraten schöner gewesen und handgeschweißte WIG Nähte hätten die Sache noch nobler gemacht, den Preis dann wohl auch, aber ansonsten einfach nur Top. Äußerst passgenau. Habe ich selten bei KFZ Zubehör so erlebt. Ich weiß, es war bei Touratech nicht immer so.

Gruß Steffen
Bisherige Mopeds: MZ ETZ 150, Yamaha XJ 550, Yamaha XJR 1300, Honda Varadero SD01
https://wunderwerk-bike.jimdo.com
Iss was gar ist, trink was klar ist, sprich was wahr ist.

Harrz
Beiträge: 244
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 21:07
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 50000
Modell: DP04

Re: Touratech Sturzbügel montieren

Beitrag von Harrz » So 25. Mär 2018, 22:35

Moin,
stimmt, auf der rechten Seite wird die Mutter getauscht. Hatte ich nicht mehr auf dem Schirm. Aber was soll passieren, wenn Du Sie mit dem richtigen Drehmoment angezogen hast. Da würde ich mir keine Gedanken machen. Ich habe von Anfang an (bis jetzt 35000km) auch die Sturzbügel und die Kofferträger von Touratech an der XT. Die Passgenauigkeit und Funktion ist wirklich ok, aber die Qualität ist verbesserungsfähig. Meine Sturzbügel und die Kofferträger (schwarz) hatten frisch aus der Verpackung schon ein paar leichte Schrammen, was mich nicht gestört hat. Das sieht sicher nicht jeder so entspannt.
Mittlerweile haben die Kofferträger recht deutliche Gebrauchsspuren, da wo die Koffer befestigt sind. Das halte ich aber bei meiner Nutzung für normal und betrachte es als Patina. Ich würde das Koffersystem und die Sturzbügel wieder kaufen, dann aber wohl in silber, da fallen die Schrammen nicht so auf.
Viele Grüße,
Hartmut

Benutzeravatar
Varaderotreiber
Beiträge: 201
Registriert: Do 23. Mär 2017, 23:22
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 12700
Modell: DP07
Wohnort: Neubrandenburg
Kontaktdaten:

Re: Touratech Sturzbügel montieren

Beitrag von Varaderotreiber » Mo 26. Mär 2018, 21:55

Hallo Hartmut!

Danke für die Antwort! Das beruhigt doch schon mal.
Weshalb eine bestimmte Reihenfolge beim Anziehen der Motorbestigung manchmal notwendig ist, kann ich mir auch nicht erklären. Dazu reicht mein Wissen nicht aus. Ich habe nur bei der Varadero die Erfahrung machen müssen, daß die Reihenfolge dort sehr, sehr wichtig ist. Da wird auch im Werkstatthandbuch darauf hingewiesen. Ich hatte es dummerweise nur nicht vorher gelesen und den Fehler möchte ich natürlich nicht nochmal machen.

An der Varadero hatte ich auch schwarz beschichtete TT Träger und damit die gleichen Erfahrungen wie du gemacht. Die originalen Honda-Kofferträger waren, was das betrifft, auch nicht besser. Deshalb habe ich jetzt silberne Teile gekauft. ;)

Ich wünsche noch einen schönen Abend!

Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.
Bisherige Mopeds: MZ ETZ 150, Yamaha XJ 550, Yamaha XJR 1300, Honda Varadero SD01
https://wunderwerk-bike.jimdo.com
Iss was gar ist, trink was klar ist, sprich was wahr ist.

Antworten

Zurück zu „Schrauber-Ecke“