Umfrage: Welcher Straßenreifen 2017?

Welchen Straßen-/Reiseenduro-Reifen ziehst Du als nächsten auf? (nur XT1200Z, DP01 oder DP04)

Bridgestone BattleWing BW501/502 E
8
5%
Bridgestone Battlax A40
10
6%
Dunlop Trailsmart
7
4%
Metzeler Tourance Next
17
11%
Metzeler Roadtec 01 Enduro
6
4%
Michelin Anakee 2
10
6%
Michelin Anakee 3
8
5%
Michelin Pilot Road 4
20
12%
Pirelli Angel GT
4
2%
Pirelli Scorpion Trail 2
71
44%
 
Abstimmungen insgesamt: 161

Benutzeravatar
söse
Beiträge: 148
Registriert: Di 29. Aug 2017, 21:42
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 6000
Modell: DP07
Wohnort: 16303

Re: Umfrage: Welcher Straßenreifen 2017?

Beitrag von söse » Di 13. Mär 2018, 14:36

Nordmann hat geschrieben:
Di 13. Mär 2018, 07:54
Also ich zieh die die K60 Scout drauf ...
Ich finde zu ner Enduro gehören auch Stollenreifen ... das macht einfach ein besseres Gesamtbild .
Für mich ist die :xt12: eine Reiseenduro und mein Schwerpunkt liegt im ersten Teil des Wortes - daher Straßenreifen.

Jeder wie er mag :winken:
Grüße aus der Uckermark

Jörg

Nordmann
Beiträge: 203
Registriert: Do 28. Dez 2017, 14:27
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 33400
Modell: DP01
Wohnort: 26419 Schortens

Re: Umfrage: Welcher Straßenreifen 2017?

Beitrag von Nordmann » Di 13. Mär 2018, 15:23

Yeti hat geschrieben:
Di 13. Mär 2018, 13:34
Nordmann hat geschrieben:
Di 13. Mär 2018, 07:54
Ich finde zu ner Enduro gehören auch Stollenreifen ... das macht einfach ein besseres Gesamtbild
Einen Reifen danach auswählen wie er aussieht :o :?:

Yeti.
naja...gewissermaßen..ein Satz TKC 80 sieht noch viel besser aus ....ist aber mit der Leistung bzw. dem Drehmoment der :xt12: auf der Strasse kaum fahrbar . Und die Heidenaus sind da meiner Meinung nach ein guter Kompromiss für Optik und Fahrvergnügen ...

Aber , jeder so wie er gerne möchte und sich wohl dabei fühlt :daumen:
Wer viel fragt...kriegt viel Antwort
MB80 - MTX200R - MAICO MC 250 - FZR1000EXUP - XT600 - XTZ660 - XTZ1200

Yeti
Beiträge: 1343
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 16:45
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 44500
Modell: DP01
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Umfrage: Welcher Straßenreifen 2017?

Beitrag von Yeti » Di 13. Mär 2018, 16:44

Nordmann hat geschrieben:
Di 13. Mär 2018, 15:23
ein Satz TKC 80 sieht noch viel besser aus ....Aber , jeder so wie er gerne möchte und sich wohl dabei fühlt
Ich frag ja nur :oops: .
Meine Moppeds: Zündapp DB200; BMWs: R69S - R100 - R100CS - R100GS > HPN-Sport - K1; Yammis: FZS1000; XT1200Z

Fattmatt20
Beiträge: 21
Registriert: Mo 14. Nov 2016, 00:42
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 49700
Wohnort: phuket
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Welcher Straßenreifen 2017?

Beitrag von Fattmatt20 » Sa 17. Mär 2018, 04:24

Einigen ( auch meinen Bekannten ) ist es wichtig wie der Reifen Eindruck macht ( optisch) Mir ist das eigentlich egal und fahre weiterhin die serien bridgestone.
TC immer aus

Benutzeravatar
laichy
Beiträge: 437
Registriert: Do 12. Sep 2013, 15:10
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 40000
Modell: DP01

Re: Umfrage: Welcher Straßenreifen 2017?

Beitrag von laichy » Sa 17. Mär 2018, 13:56

wie kann ich denn mein Voting anpassen?
Ich will nicht mehr mit Dunlop in Verindung gebracht werden :evil:

sushi
Beiträge: 235
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 19:53
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 80000
Modell: DP01
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Welcher Straßenreifen 2017?

Beitrag von sushi » Sa 17. Mär 2018, 18:18

Hallo
Nordmann hat geschrieben:
Di 13. Mär 2018, 07:54
Also ich zieh die die K60 Scout drauf ...
Ich finde zu ner Enduro gehören auch Stollenreifen ... das macht einfach ein besseres Gesamtbild .
Der Scout wird eigendlich im anderen Fred besprochen:
https://www.xt1200z-forum.de/viewtopic.php?f=8&t=7138
söse hat geschrieben:
Di 13. Mär 2018, 14:36
Für mich ist die :xt12: eine Reiseenduro und mein Schwerpunkt liegt im ersten Teil des Wortes - daher Straßenreifen.

Jeder wie er mag :winken:
Für mich ist es "der" Reisereifen, weder auf Teer noch Schotter hervorragend aber die Laufleistung unschlagbar.

gruss sushi
2011-2013 Nord/Südamerika-Australien-Asien-Europa
http://www.youtube.com/user/MrXt660ztenere

Benutzeravatar
Dodo
Beiträge: 28
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 08:30
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 2000
Modell: DP07
Wohnort: Modautal

Re: Umfrage: Welcher Straßenreifen 2017?

Beitrag von Dodo » Di 3. Apr 2018, 13:26

Hi,
hab ich aus Eigeninteresse bei Dunlop nachgefragt, selbst wenn der Trailsmart hier nicht nur Freunde hat :oops:

Freigaben Dunlop für dp07
Yamaha_XT1200Z_ZE_SuperTenere_DP07_11012018(1).pdf
(210.86 KiB) 21-mal heruntergeladen
CX500 XZ550 GSX550ES TDM850 K1200RS XT1200ZE

Benutzeravatar
xsmel
Beiträge: 154
Registriert: Do 6. Mär 2014, 20:33
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 16000
Modell: DP04
Wohnort: Vechta

Re: Umfrage: Welcher Straßenreifen 2017?

Beitrag von xsmel » Di 3. Apr 2018, 20:41

Hallo,
da ich nun auch zum allergrößten Teil auf der Straße und nicht im Gelände unterwegs bin, hier kurz meine Erfahrungen mit dem Bridgestone A 40. Zur besseren Einordnung: Autobahn fahre ich so gut wie nie, dafür viele kleine und kleinste Straßen.
Auch bei den kühlen Temperaturen der letzten Wochen hat der Reifen schnell Haftung aufgebaut, lässt sich prima einlenken, ohne nervös zu wirken, und ist in Kurven jedweder Art absolut stabil. Und ich bin ganz gerne flott und schräg unterwegs. Limitierend wirken die aufsetzende Fußrasten, nicht die Reifen, die das alles ohne zu Murren mitmachen. Bei Regen lasse ich es (natürlich) langsamer angehen, hatte aber bisher immer ein ganz gutes Gefühl.
Zum Hochgeschwindigkeitspendeln oder Nichtpendeln: Bis 150, 160 Km/h ist alles prima. Zu höheren Geschwindigkeiten kann ich nichts sagen, fahre ich nicht, weil, siehe oben, seltenst auf der Autobahn. Verschleiß weiß ich nicht nach 2500 Kilometern, wird sich zeigen.
Ich bin jedenfalls super zufrieden, deutliche Verbesserung gegenüber der Serienbereifung BW 501/502. Das war, glaube ich, auch nicht so schwierig.
Wenn der neue A 41 noch mal einen Tick besser ist, ist das bestimmt der nächste Reifen auf meiner XT. Oder noch mal der A 40. Spricht nichts dagegen.
Vielleicht bin ich aber auch nur ein bisschen Bridgestone-vorbelastet. Auf meiner TDM (und die geht ne ganze Ecke schräger als die XT) macht der T 30 einen hervorragenden Job, und meine olle XS 1100 ist mit dem BT 45 schon fast sportlich zu fahren. Sportlich natürlich relativ, gemessen am Alter der XS. Die BT 45 sind aber Lichtjahre besser, als alles, was ich vorher da drauf gefahren bin.
Viele Grüße
Matthias

Antworten

Zurück zu „Reifen & Fahrwerk“