Startprobleme -> Zickenalarm

Benutzeravatar
doppelklick
Beiträge: 1861
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:25
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 126260
Modell: DP01
Wohnort: 84100 Niederaichbach

Re: Startprobleme -> Zickenalarm

Beitrag von doppelklick » Di 30. Jan 2018, 07:43

Stefan_L hat geschrieben:
Mo 29. Jan 2018, 18:04
Hallo Thomas,
hattest Du auch das EInspritzsystem geleert oder nur den Tank?

Hast Du mal versucht beim Start erst den Killschalter auf OFF zu stellen, dann die Zündung einzuschalten und erst nachdem im Cockpit Ruhe eingekehrt ist den Killschalter auf RUN zu stellen und zu starten bis sie läuft ohne den Knopf loszulassen?

Meine stand mit Sprit vom 18.10.2017 (fast voll) in auf der Strasse bzw. nach dem Sturm in der Garage und sprang wie immer problemlos an. Auch wenn die Batterie nicht frisch geladen war (ca. 6 Wochen ohne nachladen).
Die Nebenluftschrauben habe ich auch etwas offen.
Nein das Einspritzsystem war nicht leer. Nur der Tank.
Killschalter stand auf "OFF" bis zum Startversuch.
Es kann durchaus sein, dass ich den Startknopf zu früh losgelassen habe.

Thomas
‹(•¿•)› Wer lesen kann ist klar im Vorteil! ‹(•¿•)›
<--- Dieser Beitrag gibt lediglich die persönliche Meinung des Verfasser wieder. --->

Benutzeravatar
Harry_T
Beiträge: 344
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 17:18
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 60000
Modell: DP01
Wohnort: 53639 Königswinter

Re: Startprobleme -> Zickenalarm

Beitrag von Harry_T » Fr 2. Feb 2018, 11:03

Hi doppelklick,

zu frühes loslassen des Anlasserknopfes führt nach längerer Standzeit mit Sicherheit zum Zickenalarm :shock:

Der Floh hat es 3 Zeilen höher genau auf den Punkt gebracht....

Bei meiner DP01(2010) hab ich nach der ersten Winterpause zu früh losgelassen... Zickenalarm
Wochen später konnte ich bei einem Inspektionstermin beim :-) beobachten, wie der eine Yamse (keine ST) aus dem Winterschlaf weckte...
dauerorgeln bis der Arzt kommt...15 - 20 Sek. kein Problem.
So hab ich es dann nach der nächsten Winterpausen auch gehalten :mrgreen:
Es mußte immer mindestens 15 Sek. dauer georgelt werden, bis die dicke Berta sich "freigehustet" hatte und stotternd anfing zu laufen :?
Erst dann konnte man vorsichtig Gas geben und es war alles ok. :)
Sehr gut geladene intakte Batterie bzw. direkt mit Starthilfekabel am Autoakku ist Voraussetzung.
Das war nach jeder Winterpause so, über 6 Jahre und 60TKM :cry:
In der laufenden Saison war der Zickenalarm kein Thema, wenn man die Regeln beachtete. :oops:
An meiner Kiste war alles im Urzustand kein Tuning, keine Nebenluftschrauben aufgedreht etc.

Keine Glanzleistung von Yamama - und noch weiniger Glanzleistung das es ignoriert wurde und wird.
Grüße
Harry

4 wheels move the body. 2 wheels move the soul
Suzuki V-Strom DL 650; Yamaha XT1200Z DP01; BMW R1200GS;

Benutzeravatar
Varaderotreiber
Beiträge: 206
Registriert: Do 23. Mär 2017, 23:22
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 12700
Modell: DP07
Wohnort: Neubrandenburg
Kontaktdaten:

Re: Startprobleme -> Zickenalarm

Beitrag von Varaderotreiber » So 11. Feb 2018, 09:36

Sieht so aus, als wäre eine AT auch nicht gerade hoch erfreut darüber, wenn man sie kurz nach einem Kaltstart gleich wieder ausmacht.
Das Video habe ich zufällig gefunden. Keine Ahnung wer das ist. Die arme Honda tut mir leid.

Bisherige Mopeds: MZ ETZ 150, Yamaha XJ 550, Yamaha XJR 1300, Honda Varadero SD01
https://wunderwerk-bike.jimdo.com
Iss was gar ist, trink was klar ist, sprich was wahr ist.

Benutzeravatar
lucky
Beiträge: 426
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 19:56
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 57000
Modell: DP01
Wohnort: unter der Ostebrücke

Re: Startprobleme -> Zickenalarm

Beitrag von lucky » So 11. Feb 2018, 09:56

naja. springst sofort an, geht aus, quält sich ein bisschen beim 2. Start,... und springst beim nächsten Versuch nach 12,37m wieder sofort an.
Da kann ich weder Zickenalarm noch Quälerei erkennen.
Sushi is besser als Weisswurst

Benutzeravatar
Franki
Beiträge: 790
Registriert: Fr 27. Jul 2012, 15:05
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 60670
Modell: DP01
Wohnort: 82256

Re: Startprobleme -> Zickenalarm

Beitrag von Franki » So 11. Feb 2018, 10:00

Die neue CRF1000 hat Ärger mit der Startknopfarmatur, die schon reihenweise getauscht wurde. Auch gibt es wohl Themen mit den Zündspulen/ Kerzensteckern; auch die wurden wegen Startproblemen auf Garantie getauscht. Ob diese Probleme mit dem neuen Jahrgang behoben sind, wird sich erst zeigen...

sushi
Beiträge: 265
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 19:53
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 80000
Modell: DP01
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Startprobleme -> Zickenalarm

Beitrag von sushi » So 11. Feb 2018, 14:23

Varaderotreiber hat geschrieben:
So 11. Feb 2018, 09:36
Sieht so aus, als wäre eine AT auch nicht gerade hoch erfreut darüber, wenn man sie kurz nach einem Kaltstart gleich wieder ausmacht.
Hallo

Wäre dies im Video ein "Zickenalarm" gäbe es diesen Fred nicht. In dem Video passiert nicht erwähnenswertes.
Ich hoffe für dich, es erwischt dich nie mit deiner und du dann den Unterschied auch erkennst.

gruss sushi
2011-2013 Nord/Südamerika-Australien-Asien-Europa
http://www.youtube.com/user/MrXt660ztenere

Benutzeravatar
Varaderotreiber
Beiträge: 206
Registriert: Do 23. Mär 2017, 23:22
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 12700
Modell: DP07
Wohnort: Neubrandenburg
Kontaktdaten:

Re: Startprobleme -> Zickenalarm

Beitrag von Varaderotreiber » So 11. Feb 2018, 21:20

Na du machst mir ja Mut... :shock:
Ich fand diesen schlechten Motorlauf nach dem 2. und vor allem nach dem 3. Mal starten schon ganz schön heftig. Ungeachtet dem, daß der Kerl den kalten Motor sinnlos hochdrehen musste.
Dann hoffe ich auch mal, daß mir sowas nicht passiert.

Ich wünsche noch einen schönen Abend!
Bisherige Mopeds: MZ ETZ 150, Yamaha XJ 550, Yamaha XJR 1300, Honda Varadero SD01
https://wunderwerk-bike.jimdo.com
Iss was gar ist, trink was klar ist, sprich was wahr ist.

Benutzeravatar
lucky
Beiträge: 426
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 19:56
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 57000
Modell: DP01
Wohnort: unter der Ostebrücke

Re: Startprobleme -> Zickenalarm

Beitrag von lucky » So 11. Mär 2018, 17:50

so, heute Mittag die Dicke aus dem Winterschlaf geholt.
8mal den Zündschlüssel hin und her gedreht und dann gestartet...... und läuft :klatsch: :klatsch:
Vor dem Saisonende Super plus getankt, an der Batterie hab ich nix gemacht, weder aufladen noch erhalten oder so.
Sushi is besser als Weisswurst

Benutzeravatar
Harry_T
Beiträge: 344
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 17:18
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 60000
Modell: DP01
Wohnort: 53639 Königswinter

Re: Startprobleme -> Zickenalarm

Beitrag von Harry_T » So 11. Mär 2018, 18:57

lucky hat geschrieben:
So 11. Mär 2018, 17:50
so, heute Mittag die Dicke aus dem Winterschlaf geholt.
8mal den Zündschlüssel hin und her gedreht und dann gestartet...... und läuft :klatsch: :klatsch:
Vor dem Saisonende Super plus getankt, an der Batterie hab ich nix gemacht, weder aufladen noch erhalten oder so.
Hi Lucky,

"8mal den Zündschlüssel hin und her gedreht und dann gestartet"

d.h. du hast 8x die Zündung ein und wieder aus geschaltet und dann den Startknopf gedrückt...
ist das ein neuer Geheimtip ?
Grüße
Harry

4 wheels move the body. 2 wheels move the soul
Suzuki V-Strom DL 650; Yamaha XT1200Z DP01; BMW R1200GS;

Benutzeravatar
Leone blu
Beiträge: 1740
Registriert: Di 30. Jul 2013, 08:17
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 50400
Modell: DP01
Wohnort: Oberbayern - Fünfseenland

Re: Startprobleme -> Zickenalarm

Beitrag von Leone blu » So 11. Mär 2018, 19:07

Hm, ich vermute mal, dass bei jedem Einschalten der Zündung die Benzinpumpe zunächst die staubtrockenen Zylinder/Kerzen einnebelt und dann der Start etwas leichter vonstatten geht...

Ciao, R.
Ich freue mich, wenn's draußen regnet - denn wenn ich mich nicht freue, regnet's auch...
(Karl Valentin)

Antworten

Zurück zu „Motor & Getriebe“