Startprobleme -> Zickenalarm

Benutzeravatar
hdidi
Beiträge: 1043
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 07:16
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 13500
Wohnort: 93426-Roding

Startprobleme -> Zickenalarm

Beitrag von hdidi » Sa 15. Okt 2011, 22:32

Heute um die Mittagszeit war es soweit:
Sie ist nicht angesprungen :?
Wir wollten ne Runde drehen, wollte starten wie immer, also keine Gasgriffbewegung, aber sie kam nur ganz kurz auf einem Bein und das war´s dann.
Hab bestimmt 20min immer wieder versucht zu starten, auch mal am Gasgriff gedreht, mit Vollgas probiert...nichts.
Ausser einem nicht zu schwachen Benzingestank war nichts zu erkennen.
Irgendwann dann die Schnauze voll, die Strasse runtergerollt, bis ein langer Hang kommt ( die mit mir letzten Sonntag losgefahren sind, die kennen ihn ).
Der dürfte so geschätzte 15% haben und ist etwa 500m lang.
Auf der hälfte Strecke dann bei gut 50 km/h eingekuppelt und sie fing wenigstens zu husten an.
Bis unten angekommen lief sie aber wie gewohnt rund, allerdings mit fast 2000 U/min Standgas.
Wieder oben die Gattin geholt hatte sie sich dann beruhigt und lief normal dahin.
Schon komisch, kaum hat sie den ersten Frost erlebt, fängt sie das Zicken an.
Bin ja gespannt, was sie morgen macht.
Sind dann ne kleine Runde gefahren, lief sauber wie immer, startete auch wie immer.

Hoffentlich passiert das nicht öfters.... :roll:
Grüße aus der Oberpfalz!
Dieter

Benutzeravatar
Christoph
Administrator
Beiträge: 4200
Registriert: So 28. Aug 2011, 13:41
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 54500
Modell: DP04
Wohnort: 81539 München

Re: Zickenalarm

Beitrag von Christoph » Sa 15. Okt 2011, 22:56

Hallo Dieter!

War sie denn das letzte Mal vor der Zickerei richtig warm gelaufen oder hattest Du sie "nur mal kurz" laufen lassen? Deckst Du sie mit einer Plane ab?

Meine ist heute morgen nach einer Woche Rumstehen und frostiger Nacht ganz normal angesprungen. Steht draußen unter einer Polo-Greyhound-Abdeckplane.

Schöne Grüße
Christoph
2010-2014 XT1200Z DP01 silber | seit 2014 XT1200Z DP04 blau

Benutzeravatar
hdidi
Beiträge: 1043
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 07:16
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 13500
Wohnort: 93426-Roding

Re: Zickenalarm

Beitrag von hdidi » Sa 15. Okt 2011, 23:02

Ich kann es mir kaum vorstellen, aber es gäbe noch eine Lösung:
Vorgestern abend hatte ich sie so ca. 5sec. laufen lassen, also gestartet und gleich wieder ausgemacht, da 21:00 und meine Terasse kennst ja.
Kann es mir aber nicht vorstellen, nach zwei Tagen ist doch alles wieder normal.

Plane hab ich keine drauf, aber so kalt war es nun auch wieder nicht.
Wie gesagt, ich werde mal der Dinge harren, ob sie nochmal zickt.
Wenn ja, dann geht´s zum Händler.
Hatte noch nie Probleme mim Starten.
Grüße aus der Oberpfalz!
Dieter

Benutzeravatar
Christoph
Administrator
Beiträge: 4200
Registriert: So 28. Aug 2011, 13:41
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 54500
Modell: DP04
Wohnort: 81539 München

Re: Zickenalarm

Beitrag von Christoph » Sa 15. Okt 2011, 23:31

hdidi hat geschrieben:Vorgestern abend hatte ich sie so ca. 5sec. laufen lassen, also gestartet und gleich wieder ausgemacht,
Böse! Das mag unsere Dicke gar nicht! Ich habe mal gehört, dass man, wenn man einen Motor anlässt, ihn auch so lange laufen sollte, bis er zumindest ansatzweise warm ist. Ansonsten verdunstet das Kondenswasser (Kohlenwasserstoff verbrennt bekannterweise zu CO2 und H2O) nicht, was zu Korrosion und Problemen beim nächsten Anlassen führen kann.

Die XT1200Z scheint in der Hinsicht besonders empfindlich zu sein - "kurz mal laufen lassen" habe ich schon ein, zwei Mal in Zusammenhang mit Anspring-Problemen gelesen. Auch als meine mal gezickt hat, meine ich, dass ich sie zuvor "mal kurz" die 100m von der Haustür auf den Hof gefahren hatte.

Schöne Grüße
Christoph
2010-2014 XT1200Z DP01 silber | seit 2014 XT1200Z DP04 blau

Benutzeravatar
doppelklick
Beiträge: 1783
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:25
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 119450
Modell: DP01
Wohnort: 84100 Niederaichbach

Re: Zickenalarm

Beitrag von doppelklick » So 16. Okt 2011, 07:18

Genau das ist das Problem. Nur kurz laufen lassen.
Hatte mit meiner auch schon, dass nur kurz gelaufen ist und ich sie dann abgewürgt habe. Dann ist sie nur mit Mühe angesprungen.
Das gleiche kenne ich von meinem BMW. Der springt dann fast nicht an und läuft extrem unrund und gewiss nicht auf 6 Zylindern. Einmal half auch nur anschleppen.
Wie Chris schon bemerkte, hat das vermutlich mit dem Kondenswasser zu tun. Ich vermute aber mehr, dass dann die Lambda-Sonde feucht wird und nicht messen kann.

Also immer schön warmlaufen lassen.

Viele Grüße

Thomas
‹(•¿•)› Wer lesen kann ist klar im Vorteil! ‹(•¿•)›
<--- Dieser Beitrag gibt lediglich die persönliche Meinung des Verfasser wieder. --->

acrosan

Re: Startprobleme -> Zickenalarm

Beitrag von acrosan » So 16. Okt 2011, 09:31

@hdidi "Hatte noch nie Probleme mim Starten."



....Reste vom E10? :roll:

Benutzeravatar
hdidi
Beiträge: 1043
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 07:16
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 13500
Wohnort: 93426-Roding

Re: Startprobleme -> Zickenalarm

Beitrag von hdidi » So 16. Okt 2011, 13:30

acrosan hat geschrieben:@hdidi "Hatte noch nie Probleme mim Starten."



....Reste vom E10? :roll:
Bin mir sicher, mit zuviel Restalkohol im Kreislauf hat auch Deiner Startschwierigkeiten.... :lol: :lol:

E10 ist schon längst draussen ;)
Grüße aus der Oberpfalz!
Dieter

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2586
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:13
Erstzulassung: 2011
Modell: DP01
Wohnort: 51491 Overath Immekeppel

Re: Startprobleme -> Zickenalarm

Beitrag von Tequila » So 16. Okt 2011, 16:20

Ich habe meine vor 12 Tagen abgestellt - vor 9 Tagen, einen Tag vor unserem Urlaub noch mal kurz gestartet, dann sofort ausgemacht.
Eben in den Schuppen - nach 9 Tagen Wechselhaftem Wetter bis zum Nachtfrost war sie sofort da und lief gleich rund.

Daran kann es also schon mal nicht liegen :?:
Viele Grüße
Heinz

* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *

Slaine
Beiträge: 265
Registriert: Do 8. Sep 2011, 21:56
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 17500
Wohnort: Erwitte

Re: Startprobleme -> Zickenalarm

Beitrag von Slaine » So 16. Okt 2011, 19:15

Je nach Luft Temp kann es zu Probleme kommen wenn man die Motor nur kurz startet und ausschaltet, beim Honda CBF 1000 war es auch so und die haben keine großer Motor Probleme. Wenn man die Motor startet sollte man auch damit fahren bis es warm ist.

Enrico
Beiträge: 126
Registriert: Do 15. Sep 2011, 17:17
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 32071
Wohnort: Dresden

Re: Startprobleme -> Zickenalarm

Beitrag von Enrico » So 16. Okt 2011, 20:41

Das mit den Startproblemen gab es schon im tenere Forum bei einigen. Passierte aber immer nur wenn sie kurz angelassen wurde. Ich fahre meine einigermaßen ordentlich warm oder lasse sie einige Zeit laufen zumindstens so lange
bis sie das Drehzahlniveau hat als wenn sie warm wäre. Meien steht auch im freien unter einer Plane. Noch nie Probleme gehabt. Bin heute früh zur letzten Ausfahrt für dieses Jahr los gefahren. Ist ohne Probleme angesprungen bei Nachttemperaturen von - 1°C.

Gruß Enrico
MZ ETZ 150, MZ ETZ 250, Suzuki DL 650 V-Strom, Vespa LX 50, XT 1200 Z, BMW 1200 GS LC Adv.

Antworten

Zurück zu „Motor & Getriebe“