Dreccksloch oder doch was andereys

Antworten
Fretschki
Beiträge: 91
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 17:12
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 120000
Modell: DP01

Dreccksloch oder doch was andereys

Beitrag von Fretschki »

Hallo zusammen,

Meine Dicke hat die letzten Tage gebockt wie ein Wildpferd. Ich hatte Feuchtigkeit an den Zündkerzen und Zündkerzenspulen, hab diese trocken gelegt und auch die Zündspulen mal unter der EM-Abschirmung gereinigt und Trocken gelegt. (die sehen nach 125.000km wirlch nicht mehr gut aus)

Bockig ist sie jetzt leider immer noch etwas, ich wermute mal das eine davon einen leichten hauweg abbekommen hat. Daher würde ich es mal mit neuen Zündspulen und Zündkerzen versuchen wollen. hat da jemand noch Zündspulen rumliegen die er leihweise zu versuchzwecken herausgeben kann oder eben für schmalen taler abgibt? Ich tendiere nämlich im Moment dazu in den Sauren Apfel zu beißen und 400 Euro für neue auszugeben, jedoch möchte ich nicht dass es nachher für die Katz war

Benutzeravatar
Derhai
Beiträge: 84
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 15:33
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 12000
Modell: DP04
Wohnort: Berlin

Re: Dreccksloch oder doch was andereys

Beitrag von Derhai »

Hmm guck dich doch mal etwas im Netz um, das sind ja Standardteile, da findet sich sicher was...

yamaha xt1200z super tenere Sparg Plug connector

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 2543
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 196000
Modell: DP01
Km-Stand des 2. Motorrads: 750
Modell des 2. Motorrads: DP07

Re: Dreccksloch oder doch was andereys

Beitrag von Franz »

Fretschki hat geschrieben:
Di 28. Jul 2020, 08:27
Meine Dicke hat die letzten Tage gebockt wie ein Wildpferd.
Dieses Bocken hatte meine :xt12: auch die letzten Tage.
Meine XT hatte aber nur Fehlzündungen und Zündaussetzer im untertourigen Bereich (zwischen 1.700 und 2.500U/min).
Teilweise nahm sie gar kein Gas an. Manchmal machte sie das auch beim Überholen im 5. Gang. Es kam keine Beschleunigung.

Nachdem heute der Tank durch alle meine Testfahrten leer gefahren war und ich wieder vollgetankt habe, ist das Gebocke vorbei.
Die Kiste läuft wieder als wäre nichts gewesen. Scheinbar habe ich an der vorletzten Tanke verunreinigten Sprit getankt.
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS

Fretschki
Beiträge: 91
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 17:12
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 120000
Modell: DP01

Re: Dreccksloch oder doch was andereys

Beitrag von Fretschki »

hmmm bei mir war es bis 3500 unfahrbar, Motor im Leerlauf abgestorben, Harte Aussetzer, usw...
m.M.n. der Bereich wo die Zündkurve sich ändert oder?
Hatte ja auch wie gesagt Feuchtigkeit an den ZK-Steckern.
Nachdem ich das "behoben habe" ist nur noch ein KFR und nicht so gute Gasannahme bis 2500-2700 U/min

ich war vorher Waschen und Tanken gleichzeitig, aber das Problem trat erst am Tag danach auf.
Motor abgekühlt -> Kondensat hat sich abgesetzt -> Zündprobleme->Feuchtigkeit entfernt -> Zündprobleme reduziert
Daher auch meine Vermutung das einer Der Zündspulen einen hau weg bekommen hat (und sie zudem echt Gammelig sind inzwischen)

Drosselklappen sind Synchronisiert und die Nebenluftschraube einfach aufdrehen sehe ich auch nicht als sinnvoll, da das Problem vorher nicht da war. Sonst würde man das Problem nur umgehen, nicht beheben.

Mich würde das mit dem Kraftstoff Wundern, aber die 5 Euro für nen Aditiv ausm Polo wird ich wohl investieren können.

Benutzeravatar
Derhai
Beiträge: 84
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 15:33
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 12000
Modell: DP04
Wohnort: Berlin

Re: Dreccksloch oder doch was andereys

Beitrag von Derhai »


Benutzeravatar
doppelklick
Beiträge: 2140
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:25
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 152000
Modell: DP01
Km-Stand des 2. Motorrads: 11500
Modell des 2. Motorrads: DP01
Wohnort: 84100 Niederaichbach

Re: Dreccksloch oder doch was andereys

Beitrag von doppelklick »

Auch im Wiki
‹(•¿•)› Wer lesen kann ist klar im Vorteil! ‹(•¿•)›
<--- Dieser Beitrag gibt lediglich die persönliche Meinung des Verfasser wieder. --->

Fretschki
Beiträge: 91
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 17:12
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 120000
Modell: DP01

Re: Dreccksloch oder doch was andereys

Beitrag von Fretschki »

Top danke, wird es probieren

Nordmann
Beiträge: 625
Registriert: Do 28. Dez 2017, 14:27
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 56000
Modell: DP01
Wohnort: 26419 Schortens

Re: Dreccksloch oder doch was andereys

Beitrag von Nordmann »

Fretschki hat geschrieben:
Di 28. Jul 2020, 12:27


ich war vorher Waschen und Tanken gleichzeitig, aber das Problem trat erst am Tag danach auf.
Motor abgekühlt -> Kondensat hat sich abgesetzt -> Zündprobleme->Feuchtigkeit entfernt -> Zündprobleme reduziert
Daher auch meine Vermutung das einer Der Zündspulen einen hau weg bekommen hat (und sie zudem echt Gammelig sind inzwischen)

...ich düse meine IMMER mit laufendem Motor ab .. danach noch ca 15 bis 20 Km zum Trockenfahren .... habe da noch nie ein Problem mit Stottern oder Zündaussetzern gehabt

Munter bleiben
Gruß vonner Nordsee

Arnd
Wer viel fragt...kriegt viel Antwort
MB80 - MTX200R - MAICO MC 250 - FZR1000EXUP - XT600 - XTZ660 - XTZ1200 + XTZ 750

Fretschki
Beiträge: 91
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 17:12
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 120000
Modell: DP01

Re: Dreccksloch oder doch was andereys

Beitrag von Fretschki »

Hab jetzt neue Bei OTR bestellt, vielleicht sind sie auch einfach nach 125000 durch... mal schauen ob es hilft oder ob ich 400 euro zum Fenster raus werfe XD
Dann gibt's eben nen Zündkerzen und Luftfilterwechsel direkt dabei. schadet ja nicht

Antworten

Zurück zu „Motor & Getriebe“