Metzeler Karoo Street

Benutzeravatar
scuderia
Beiträge: 403
Registriert: Di 28. Apr 2015, 06:43
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 21000
Modell: DP04
Wohnort: 6250, Österreich

Re: Metzeler Karoo Street

Beitrag von scuderia » Do 3. Mai 2018, 10:23

Ciao!

Also, auch ich bevorzugte bisher den Tourance Next. Damit komme ich mit meinem Fahrstil auf gut 11.ooo km.
Herbe Schotter- und Steineinlagen verfälschen natürlich jedes Bild. Natürlich auch Gewicht, Gepäck, ...
Darum hatte ich auch in den letzten 8 Jahren 5 Platten. Das hast du ja nie wirklich in der Hand.

Aber da zeichnet sich seit Jahren bei mir schon ein nachvollziehbarer Status ab.
Darum waren sich die METZELER Techniker relativ sicher, dass ich die Nordtour mit einem Satz schaffen werde.
Sie empfahlen mir allerdings 0,2 Bar mehr Druck, pro Reifen.

Ist ja auch für mich spannend. Denn mit einem unbekannten Reifen auf Tour zu gehen die ziemlich genau seiner erwarteten Lebensdauer entsprich?!

Aber ich vertraue schon seit Jahren auf METZELER und fahre überzeugt damit.

Salve, Mario
www.motorradkopf.at

Yeti
Beiträge: 1459
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 16:45
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 51200
Modell: DP01
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Metzeler Karoo Street

Beitrag von Yeti » Do 3. Mai 2018, 11:47

laichy hat geschrieben:
Sa 13. Jan 2018, 09:57
Nur dieser "ganz tolle" Bericht :( Wahrscheinlich geschrieben nach einer typischen Marketingshow des Herstellers...Oder natürlich gleich das Handout von Metzler abgetippt und unter eigenem Namen veröffentlicht
Na und ? Wenn die Journalisten den Reifen beschreiben kommt für den Verbraucher sicher nicht viel bei heraus außer ein paar originell sein sollenden Kraftausdrücken. Daß in der Werbung Produkte geschönt dargestellt werden ist normal ! Bei manchen Dingen regt man sich drüber auf, bei anderen nicht. Was hab ich schon für Haarshampoons ausprobiert ohne den in der Werbung versprochenen Glanz zu erreichen :-) .
laichy hat geschrieben:
Sa 24. Mär 2018, 09:21
Leider sieht sich Metzeler nicht in der Lage eine relative Verschleißaussage ggü. dem M-TN zu machen. In deren Erprobung haben sie definitiv solche Werte ermittelt...
Sicher haben sie das, aber niemals zur Bekanntgabe an den Verbraucher :) . Da würden sie sich ein schönes Kuckucksei ins Nest legen.

Yeti.
Meine Moppeds: Zündapp DB200; BMWs: R69S - R100 - R100CS - R100GS > HPN-Sport - K1; Yammis: FZS1000; XT1200Z

Benutzeravatar
scuderia
Beiträge: 403
Registriert: Di 28. Apr 2015, 06:43
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 21000
Modell: DP04
Wohnort: 6250, Österreich

Re: Metzeler Karoo Street

Beitrag von scuderia » Do 3. Mai 2018, 13:06

Yeti hat geschrieben:
Do 3. Mai 2018, 11:47
laichy hat geschrieben:
Sa 13. Jan 2018, 09:57
Nur dieser "ganz tolle" Bericht :( Wahrscheinlich geschrieben nach einer typischen Marketingshow des Herstellers...Oder natürlich gleich das Handout von Metzler abgetippt und unter eigenem Namen veröffentlicht
Na und ? Wenn die Journalisten den Reifen beschreiben kommt für den Verbraucher sicher nicht viel bei heraus außer ein paar originell sein sollenden Kraftausdrücken. Daß in der Werbung Produkte geschönt dargestellt werden ist normal ! Bei manchen Dingen regt man sich drüber auf, bei anderen nicht. Was hab ich schon für Haarshampoons ausprobiert ohne den in der Werbung versprochenen Glanz zu erreichen :-) .
laichy hat geschrieben:
Sa 24. Mär 2018, 09:21
Leider sieht sich Metzeler nicht in der Lage eine relative Verschleißaussage ggü. dem M-TN zu machen. In deren Erprobung haben sie definitiv solche Werte ermittelt...
Sicher haben sie das, aber niemals zur Bekanntgabe an den Verbraucher :) . Da würden sie sich ein schönes Kuckucksei ins Nest legen.

Yeti.
Ciao Yeti!

Die Problematik dabei, liegt ja in erster Linie in der Fahrweise des Nutzers.
Ich kenne das aus meiner Zeit mit der TDM RN18. Da waren gute Freunde dabei die jahrelang 4000 Km weniger auf den selben Reifen fuhren wie ich. Andere schafften genau so viel Kilometer wie ich. Da fällt es dem Hersteller schon schwer, sich verbindlich dazu zu äussern.

Geben Sie die relative Laufleistung mit 8.000 Km. an, erklären "Alle", mit dem Reifen des Mitbewerbers 11.000 km zu fahren. Ökonomisches Todesurteil und Marketing Eigentor!
Behaupten sie eine Laufleistung von 11.000 km, rubbelt der erste "Vollbremser" den Reifen garantiert mit 7.000 km an sein Ende und regt sich furchtbar über Marketingtricks und unlautere Versprechungen auf.

Das Thema ist für mich schon lang durch. Ich kann nur meine eigene Statistik als Reverenz geltend machen und so vergleichen. Natürlich auch nur wenn die Reverenzstrecke ähnlich ist.

Salve, Mario
www.motorradkopf.at

Benutzeravatar
Leone blu
Beiträge: 1733
Registriert: Di 30. Jul 2013, 08:17
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 50400
Modell: DP01
Wohnort: Oberbayern - Fünfseenland

Re: Metzeler Karoo Street

Beitrag von Leone blu » Do 3. Mai 2018, 13:45

Salve Mario,

bis Mitte Juli sollte mein Heidenau noch halten. Danach wird's auch eher ein Metzeler. Karoo Street oder Tourance next - ich warte auf Deinen Bericht!

Fahr los, mach hin! :mrgreen:

Ciao, R.
Ich freue mich, wenn's draußen regnet - denn wenn ich mich nicht freue, regnet's auch...
(Karl Valentin)

Yeti
Beiträge: 1459
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 16:45
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 51200
Modell: DP01
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Metzeler Karoo Street

Beitrag von Yeti » Do 3. Mai 2018, 19:20

scuderia hat geschrieben:
Do 3. Mai 2018, 13:06
Die Problematik dabei, liegt ja in erster Linie in der Fahrweise des Nutzers. Da fällt es dem Hersteller schon schwer, sich verbindlich dazu zu äussern.
Genau so sehe ich das auch. Ich liste schon seit Jahrzehnten interessehalber den Reifenverbrauch auf und sehe, wie lange bei mir der oder jener Reifen hält. Im übrigen interessieren mich nur die Eigenschaften des Reifens für meine Fahrweise. Den gleichen Reifen kann ein anderer ganz anders beurteilen.

Grüße, Yeti.
Meine Moppeds: Zündapp DB200; BMWs: R69S - R100 - R100CS - R100GS > HPN-Sport - K1; Yammis: FZS1000; XT1200Z

Benutzeravatar
scuderia
Beiträge: 403
Registriert: Di 28. Apr 2015, 06:43
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 21000
Modell: DP04
Wohnort: 6250, Österreich

Re: Metzeler Karoo Street

Beitrag von scuderia » Do 3. Mai 2018, 19:37

Leone blu hat geschrieben:
Do 3. Mai 2018, 13:45
Salve Mario,

bis Mitte Juli sollte mein Heidenau noch halten. Danach wird's auch eher ein Metzeler. Karoo Street oder Tourance next - ich warte auf Deinen Bericht!

Fahr los, mach hin! :mrgreen:

Ciao, R.
Ha, ha,...
Jetzt setzt du mich aber unter Druck.
Am besten fahr ich dann einfach ohne Pause durch. Dann spar ich mir auch noch die Übernachtungskosten und kann dir schneller bescheid geben.

Salve, Mario
www.motorradkopf.at

Benutzeravatar
Leone blu
Beiträge: 1733
Registriert: Di 30. Jul 2013, 08:17
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 50400
Modell: DP01
Wohnort: Oberbayern - Fünfseenland

Re: Metzeler Karoo Street

Beitrag von Leone blu » Do 3. Mai 2018, 21:04

scuderia hat geschrieben:
Do 3. Mai 2018, 19:37

... Dann spar ich mir auch noch die Übernachtungskosten ...

Salve, Mario
Siehste mal, wie gut ich es mit Dir meine...

Ernsthaft - ich hab mir den Reifen auf der IMOT angeschaut und unabhängig von der Speedlimitthematik mit ihm geliebäugelt. Da der Heidenau für mich wohl nicht mehr infrage kommt, fällt der Wechsel nun leichter...

Und wenn Du unterwegs bist, bitte nicht so viele Landschaftsaufnahmen. Konzentriere Dich einfach auf die wichtigen Details... :mrgreen:

Ciao, R.

P.S. So oder so - viel Spaß und gute Fahrt!
Ich freue mich, wenn's draußen regnet - denn wenn ich mich nicht freue, regnet's auch...
(Karl Valentin)

Benutzeravatar
scuderia
Beiträge: 403
Registriert: Di 28. Apr 2015, 06:43
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 21000
Modell: DP04
Wohnort: 6250, Österreich

Re: Metzeler Karoo Street

Beitrag von scuderia » Do 3. Mai 2018, 21:22

Ja danke. Leone! Du hörst von mir.
www.motorradkopf.at

Benutzeravatar
Rüdiger
Beiträge: 5
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 23:43
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 37000
Modell: DP01

Re: Metzeler Karoo Street

Beitrag von Rüdiger » So 27. Mai 2018, 22:02

Moin,
ich habe mir Anfang der Woche den Karoo Street aufziehen lassen und würde gerne hier meine ersten Eindrücke schildern.
Vorab: fahre seit etwas über einem Jahr die XT 1200Z in der Woldcrosser Ausstattung.
Gebraucht gekauft mit neuen Bridgestone BW, die ich jetzt durch die Karoo Street ersetzt habe. Daher kann ich nur einen Vergleich zu diesen beiden Reifen schildern. Ich bin kein Reifenspezi oder Testfahrer, entschuldigt daher bitte schon mal meine "nichttechnische" Schilderung :-)
Ich habe noch nie so einen extremen Unterschied zwischen zwei Reifen erlebt. Fahre seit 1982 Motorrad mit diversen Reifenmarken, aber dies hat mich doch etwas überrascht.
Der BW war ja nun mein "Benchmark" für die XT, da nichts anderes darauf gefahren. War eigentlich ganz gut damit zufrieden, hat alle Touren gemeistert, in den Kurven fand ich ihn nicht sooo toll, mußte hin-& wieder nachkorrigieren. Jetzt der Karoo Street: auf der geraden alles normal,
ein leichtes Brummen als Laufgeräusch (Givi Airflow Scheibe , fahre immer mit offenem Visier). Nicht unangenehm und mit einer anderen Scheibe und geschlossenem Visier wird man es wahrscheinlich gar nicht hören. Keine stärkeren Vibrationen als beim BW. Nun die erste Kurve: ein Gefühl als würde sie zuerst hinten in die Kurve kippen, sich dann lang machen und (mit ein wenig Druck)vorne nachziehen (ich weiß, hört sich doof an, aber ich kann es nicht anders beschreiben). Dieses "komische" Gefühl verringerte sich von Kurve zu Kurve und es fing an mir zu gefallen. Einmal in die Kurve "gekippt" lag sie nämlich dadurch absolut stabil und ich musste nicht nachkorrigieren. Sie zog einfach ihre Bahn. Im Nachhinein betrachtet hatte ich mich nur an das (für mich)" kippelige" Einlenken der BW gewöhnt und war jetzt von dem "stabilen" Einlenken der Karoo Street überrascht. Gefühlt muss ich ein wenig mehr in die Kurve drücken, aber dann fährt sie wie ne eins. Die KS haften schon ab dem ersten Meter super und nach den ersten 80 Gewöhnungskilometern hatte ich die Kante schon fast erreicht. Alles in allem kann ich den Karoo Street bis jetzt voll empfehlen, er macht die XT gefühlt noch stabiler beim Fahren. Auch bei 150km/h absolut stabiler Geradeauslauf. In zwei Wochen geht es damit auf Tour (Baltikum) mit ein paar Schotterstraßen & unbefestigten Strecken. Werde danach berichten, wie er sich da gemacht hat.
Wie gesagt: dies sind einfach nur meine subjektiven Eindrücke, einfach geschildert. Ein anderer wird es vielleicht anders empfinden.

Gruß,
Rüdiger
CX500, GL650, XJR1200, XL600V (Transalp PD06), XT1200Z (DP01)

Benutzeravatar
Leone blu
Beiträge: 1733
Registriert: Di 30. Jul 2013, 08:17
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 50400
Modell: DP01
Wohnort: Oberbayern - Fünfseenland

Re: Metzeler Karoo Street

Beitrag von Leone blu » Mo 28. Mai 2018, 08:33

Rüdiger hat geschrieben:
So 27. Mai 2018, 22:02
... ...

Alles in allem kann ich den Karoo Street bis jetzt voll empfehlen, er macht die XT gefühlt noch stabiler beim Fahren. Auch bei 150km/h absolut stabiler Geradeauslauf. In zwei Wochen geht es damit auf Tour (Baltikum) mit ein paar Schotterstraßen & unbefestigten Strecken. Werde danach berichten, wie er sich da gemacht hat.
Wie gesagt: dies sind einfach nur meine subjektiven Eindrücke, einfach geschildert. Ein anderer wird es vielleicht anders empfinden.

Gruß,
Rüdiger
Aber das klingt doch schonmal gut. Fahre derzeit den Heidenau, das Brummen des Reifens kommt von den Profilblöcken. Wenn der Grip passt und dann auch noch bei Nässe so gut (oder besser?) funktioniert, wäre das ja super...

Danke für die Schilderung Deiner Erfahrungen.

Ciao, R.
Ich freue mich, wenn's draußen regnet - denn wenn ich mich nicht freue, regnet's auch...
(Karl Valentin)

Antworten

Zurück zu „Reifentypen & Freigaben für die XT1200Z“