Bridgestone BattleWing BW 501/502 E

TenereTourer
Beiträge: 386
Registriert: Do 6. Dez 2012, 10:53
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 20800
Wohnort: Dillkreis

Re: Bridgestobe BattleWing BW 501/502 E

Beitrag von TenereTourer » Di 2. Jun 2015, 22:04

TenereTourer hat geschrieben:Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist zwar jetzt fast so lange her wie mein Neuzugang, die :xt12: alt ist, trotzdem noch ein Beitrag dazu.

Ich habe den Reifen mit "E" vorne und hinten auch drauf und muß sagen,das ich zumindest im Trockenen nichts Negatives sagen kann. (Im Nassen bin ich noch nicht gefahren)

Das Motorrad habe ich mit 6800 KM übernommen mit Erstausrüstung Bridgestone mit "E",nach nunmehr 9050 KM ist der Hinterradreifen fällig
(hat eventuell noch gut 1 mm, der Vorderradreifen wird noch für 6-7000 KM gut sein.

Mir hat der Reifen sehr gut gefallen, er lenkt sehr neutral ein, ich habe kein ungutes Gefühl wie Kippmoment, auch nicht auf den letzten Kilometer.
Ich fand ihn auch relativ kurvenfreudig, d.h. leicht einzulenken.

Grip war für meine Fahrweise sehr gut, ich komme zwar nicht bis auf die Fusrasten, aber einen Angststreifen kann man auf den Reifen auch nicht mehr erkennen. Ich habe nun einen neuen Hinterradreifen beim :-) meiner Wahl bestellt: Euro 110,00 zuzüglich Montage.

Der relativ günstige Preis in Verbindung mit guten Fahreigenschaften und relativ guter Haltbarkeit machen ihn meiner Meinung nach wie vor interessant.
Einen Nachtrag habe ich noch zum Vorderradreifen:

meine Prognose, das er noch für ca. 6-7000 km gut sein wird, hat sich leider als Irrtum herausgestellt.

Ich habe ihn kurz vor dem HIFAKO bei ca. 11700 km ersetzen lassen, da er doch an 3-4 Stellen an den Flanken grenzwertig war und die ca. 1500 km HIFAKO nicht mehr überstanden hätte.

Trotzdem war und bin ich mit dem Reifen sehr zufrieden.

@Christoph
Ich bin doch überrascht, das du mit dem Hinterradreifen fast 10000 km erreicht hast und es ginge tatsächlich sogar noch einige KM.

Mal sehen, was bei mir der neu bei ca. 9300 km aufgezogene Hinterradreifen BW "E" an KM Leistung hergibt, nach bisherigem Verschleiss (ca. 4500 km gefahren), sieht das nicht ganz danach aus.
Gruß
Günter

Benutzeravatar
doppelklick
Beiträge: 1840
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:25
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 126260
Modell: DP01
Wohnort: 84100 Niederaichbach

Re: Bridgestobe BattleWing BW 501/502 E

Beitrag von doppelklick » Mi 3. Jun 2015, 07:04

TenereTourer hat geschrieben:Mal sehen, was bei mir der neu bei ca. 9300 km aufgezogene Hinterradreifen BW "E" an KM Leistung hergibt, nach bisherigem Verschleiss (ca. 4500 km gefahren), sieht das nicht ganz danach aus.
Wann wurde der Reifen produziert?
Beim "E" bekam man immer Reifen die bei der Auslieferung schon mindestens 2 Jahre alt waren. Das war damals auch der Grund wieso ich vom BW weg bin. Ich war eigentlich auch immer zufrieden mit dem Reifen. Der alte hat auch nur 6-7000 km auf der Hinterachse gehalten. Vorne so um die 11000.

Viele Grüße

Thomas
‹(•¿•)› Wer lesen kann ist klar im Vorteil! ‹(•¿•)›
<--- Dieser Beitrag gibt lediglich die persönliche Meinung des Verfasser wieder. --->

TenereTourer
Beiträge: 386
Registriert: Do 6. Dez 2012, 10:53
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 20800
Wohnort: Dillkreis

Re: Bridgestobe BattleWing BW 501/502 E

Beitrag von TenereTourer » Sa 6. Jun 2015, 12:49

doppelklick hat geschrieben:
TenereTourer hat geschrieben:Mal sehen, was bei mir der neu bei ca. 9300 km aufgezogene Hinterradreifen BW "E" an KM Leistung hergibt, nach bisherigem Verschleiss (ca. 4500 km gefahren), sieht das nicht ganz danach aus.
Wann wurde der Reifen produziert?
Beim "E" bekam man immer Reifen die bei der Auslieferung schon mindestens 2 Jahre alt waren. Das war damals auch der Grund wieso ich vom BW weg bin. Ich war eigentlich auch immer zufrieden mit dem Reifen. Der alte hat auch nur 6-7000 km auf der Hinterachse gehalten. Vorne so um die 11000.

Viele Grüße

Thomas
Hallo Thomas,

ich habe mir heute mal den Reifen genauer angesehen.
Erkennt man das Datum an "DOT ..2913", bedeutet das Herstungsdatum 29 KW 2013 oder woran kann man das Herstellungsjahr bzw Monat erkennen?

Das würde dann allerdings auch bedeuten, das der Reifen schon annähernd 2 Jahre alt war, bevor er aufgezogen worden ist, was michaber im Prinip nicht stört, solange er funktioniert bis zur Kante.
Gruß
Günter

Benutzeravatar
Christoph
Administrator
Beiträge: 4247
Registriert: So 28. Aug 2011, 13:41
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 54500
Modell: DP04
Wohnort: 81539 München

Re: Bridgestobe BattleWing BW 501/502 E

Beitrag von Christoph » Sa 6. Jun 2015, 12:56

[quote="TenereTourer"Erkennt man das Datum an "DOT ..2913", bedeutet das Herstungsdatum 29 KW 2013[/quote]

Hallo Günter,

so ist das. Wenn der Reifen beim Großhändler richtig gelagert wurde, macht das glaube ich noch nichts aus.

Schöne Grüße
Christoph
2010-2014 XT1200Z DP01 silber | seit 2014 XT1200Z DP04 blau

Benutzeravatar
doppelklick
Beiträge: 1840
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:25
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 126260
Modell: DP01
Wohnort: 84100 Niederaichbach

Re: Bridgestobe BattleWing BW 501/502 E

Beitrag von doppelklick » Sa 6. Jun 2015, 14:00

Ich meinte mit dem Alter ja auch hauptsächlich dass die neuen vermutlich eine andere Gummimischung haben die die hohe Laufleistung ermöglicht.
Wenn Günter einen 2 Jahre alten Reifen hat, wird das noch der alte sein der halt nur 6-7000 km hält.

Viele Grüße

Thomas
‹(•¿•)› Wer lesen kann ist klar im Vorteil! ‹(•¿•)›
<--- Dieser Beitrag gibt lediglich die persönliche Meinung des Verfasser wieder. --->

TenereTourer
Beiträge: 386
Registriert: Do 6. Dez 2012, 10:53
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 20800
Wohnort: Dillkreis

Re: Bridgestobe BattleWing BW 501/502 E

Beitrag von TenereTourer » Sa 6. Jun 2015, 14:38

doppelklick hat geschrieben:Ich meinte mit dem Alter ja auch hauptsächlich dass die neuen vermutlich eine andere Gummimischung haben die die hohe Laufleistung ermöglicht.
Wenn Günter einen 2 Jahre alten Reifen hat, wird das noch der alte sein der halt nur 6-7000 km hält.

Viele Grüße

Thomas
Auf der anderen Seite ist meine :xt12: Bj. 8/2011, der Originalreifen hat ca. 9300 gehalten (da war er allerdings schon einige KM im illegalen Bereich),
da müßte ja nach deiner Theorie zwischendurch die Chargen verändert worden sein, die neueren BW mit 2"E" von der Mischung her wieder härter sein.

Na ja, wir werden ja sehen, wie lange der jetzigen Reifen 29KW/2013 hält. Für die meisten Forumsmitglieder ist dies wahrscheinlich eh Jacke wie Hose, da der Trend doch eher zu anderen Bereifungen geht bzw. man ja auch schon mal experimentierfreudig ist.

Auswahl an unterschiedlichen Marken ist ja mittlerweile genügend vorhanden.
Gruß
Günter

Benutzeravatar
1200Z
Beiträge: 818
Registriert: Sa 20. Apr 2013, 16:56
Erstzulassung: 2013

Bridgestone Battlewing

Beitrag von 1200Z » Sa 13. Jun 2015, 23:48

Ich muss jetzt mal eine Lanze für den Battlewing brechen. Nach nu zweimal Heidenau K60 scout, habe ich an der neuen Maschine wieder die Standardbereifung und war angetan von der Laufruhe des Battlewing und von den höheren Kurvengeschwindigkeiten, die dieser Reifen im Gegensatz zum eher kippeligen K60 zulässt. Ich habe keine Erinnerung mehr daran, wie der Battlewing sich auf Nässe verhält. Wenn das auch gut geht, dann ist der Heidenau für mich Geschichte. Schotter und Waldwege kann man mit dem Battlewing auch fahren. Und tiefer Sand und Schlamm sind für den K60 auch tabu, weil der hintere Reifen den durchgehenden Mittelstreifen hat. Der wirkt auf dem Mittelstreifen wie ein Slick. Das habe ich auf meiner Marokkoreise im April schmerzlich erfahren müssen.
XT 1200 Z (03/2013 bis 05/2015: 36700 KM)
XT 1200 ZE (ab 06/2015 bis jetzt: 48000 KM)

Benutzeravatar
deBubb
Beiträge: 413
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 18:10
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 35001
Modell: DP04
Wohnort: Frankfurt

Re: Bridgestone Battlewing

Beitrag von deBubb » So 14. Jun 2015, 12:48

Ich Fähre den reifen aktuell auch auf meiner ze. Was mich stört, kann aber auch an etwas anderen liegen, die :xt12: kippt rechts immer in einem bestimmten Winkel nach innen. Fühlt sich an als wenn der reifen immer ein Stück nach außen rutscht wegen fehlendem grip. Kennt das noch jemand?
V-Strom DL650 L0 -> XT1200ZE

Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 4340
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 20:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 59400
Modell: DP04
Wohnort: Grevenbroich

Re: Bridgestobe BattleWing BW 501/502 E

Beitrag von Helmut » Sa 27. Jun 2015, 09:26

Hallo erstmal,
der Bridgestone (ist der Bridgestobe ein anderer Reifen? ;) )ist wirklich im Trockenen nicht schlecht, allerdings muss ich sagen im Regen gibt´s definitiv bessere Reifen auf dem Markt.
Bin heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit in eine Gewitterschauer gekommen und in einer Kurve hat der Hinterradreifen seine Aufgabe, auf dem Boden haften, nicht wirklich erledigt.
So einen Rutscher hatte ich schon lange nicht mehr, selbst mit einem abgefahrenen Metzler EXP nicht.
Für mich ist dieser Reifen in der Auswahl stark nach hinten gerutscht.
Werde wohl wieder bei Michelin landen oder den neuen Pirelli als nächstes ausprobieren.
Meine Moppeds: Alles Hondas CB 500f>CB400N>CB750f>CB900f>VFR 750f>
Yamaha FZS1000>XT1200(DP01)>MT 09 Tracer>XT1200ZE(DP04)

Gruß Helmut

dietmar
Beiträge: 427
Registriert: Mi 21. Aug 2013, 15:48

Re: Bridgestobe BattleWing BW 501/502 E

Beitrag von dietmar » Do 3. Sep 2015, 15:03

Meine Erstbereifung, der BattleWing, kommt heute runter und wird durch den Pirelli Scorpion Trail II ersetzt.
Ich kann die oft geäußerte Kritik am Battle Wing nicht verstehen, ich war eigentlich ganz zufrieden.
Ich mochte besonders die Stabilität des Reifens, er ließ sich auch bei hohen Geschwindigkeiten mit Gepäck überhaupt nicht aus der Ruhe bringen.
Mit Pirelli habe ich bei meiner alten Tiger Tiger 1050i sehr gute Erfahrungen gemacht.
Hatte damals die Tiger-Serienbereifung gegen den Pirelli Angel GT getauscht, und der Angel GT war einfach der Hammer.
Bin gespannt wie sich der Scorpion Trail II schlägt.

Der BattleWing war jetzt (vorne und hinten) 15.600 km drauf, und da war noch Guthaben!
Ich habe keine Ahnung wie andere auf Laufleistungen von lediglich 7000-8000 km kommen.

BattleWing hinten
IMG_20150903_095741.jpg
BattleWing vorne
IMG_20150903_095731.jpg

Antworten

Zurück zu „Reifentypen & Freigaben für die XT1200Z“