Metzeler Tourance Next

gelsenbiker
Beiträge: 11
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 14:10
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 37000

Re: Metzeler Tourance Next

Beitrag von gelsenbiker » So 3. Aug 2014, 18:01

Mein erster Satz vom NEXT hat jetzt 11.600 km :daumen: runter. Ich würde mal behaupten, dass beide Reifen noch gut für 1.500 km wären, aber für den anstehenden Italienurlaub kommt jetzt ein neuer Satz drauf. Bin mit dem Reifen sehr zufrieden, sowohl im Trockenen als auch bei Nässe.
Wollte eigentlich erst den Heidenau ausprobieren, aber da man den in Italien auf der :xt12: anscheinend nicht fahren darf :( wird's wieder der Metzeler. Werde mir den schon bestellten Scout für nächstes Jahr in Norwegen an die Seite legen.

Gruss Dirk
Gruss
Dirk

Benutzeravatar
laichy
Beiträge: 464
Registriert: Do 12. Sep 2013, 15:10
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 44000
Modell: DP01

Re: Metzeler Tourance Next

Beitrag von laichy » Mo 11. Aug 2014, 21:18

:geek:
Wow Dirk! wie geht das denn... nin kurz davor den Next (hinten) nach 7000km zu entsorgen.
Gibt's da Chargenschwankungen?!?
Weil so der, der immer am Anschlagfahrer bin ich auch nicht, allerdings nur solo unterwegs!

Grüße !

gelsenbiker
Beiträge: 11
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 14:10
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 37000

Re: Metzeler Tourance Next

Beitrag von gelsenbiker » Mi 13. Aug 2014, 21:44

laichy hat geschrieben:Wow Dirk! wie geht das denn... nin kurz davor den Next (hinten) nach 7000km zu entsorgen.
Gibt's da Chargenschwankungen?!?
Keine Ahnung ob es da eine gewisse Schwankungsbreite gibt. Bin von dem NEXT jedenfalls positiv überrascht was die Laufleistung angeht. Bis jetzt musste ich meistens spätestens nach 10.000 KM die Reifen wechseln. Muss dazusagen, dass ich auch kein Heizer bin und mich eher zu den Normalos zähle der auch gelegentlich mal etwas schneller fährt :-)

Gruss Dirk
Gruss
Dirk

Benutzeravatar
laichy
Beiträge: 464
Registriert: Do 12. Sep 2013, 15:10
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 44000
Modell: DP01

Re: Metzeler Tourance Next

Beitrag von laichy » Mo 15. Sep 2014, 22:51

Hier mein Fazit nach 7.500 km:
Der Vorderreifen ist am Ende! Seitlich am TWI, in der Mittel steht noch 1mm über dem TWI.
Von den 7.500 km waren: 2.500 km Dolomiten mit den "Heizerkumpels", 1.000 km Hausstrecke und 4.000 km Pyrenäen; keine Autobahn!

Erst am Schluss war der Verschleiß auch spürbar, schnelle Kurven wurden schwammig und "auf der Bremse" kam nicht mehr das gewohnte Vertrauen auf.
Der Hinterreifen hat noch knapp 2mm bis zum TWI und würde damit wohl knapp 9.000 km schaffen. Zeigt deutliche Aufwürfe an den Flanke der Profilblöcke (Sägezahnbildung) ohne laut zu werden.

Bis auf die Laufleistung war ich zufrieden.
Ein leiser Reifen, der mich trocken wie nass nicht enttäuscht hat. Handling, Haftung, Stabilität - alles einwandfrei.
Auch staubige Schotterpisten und nasse Pyrenäenschmugglerpfade (einschließlich Bachquerung und Wasserlöchern) gingen erstaunlich gut, ohne dass das TCS viel zu tun hatte. Schlamm musste ich zum Glück nicht bewältigen.

Und nun? Conti TKC70?
Mal schauen...

Grüsse!

Benutzeravatar
pejott
Beiträge: 283
Registriert: Di 13. Mai 2014, 11:31
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 23000
Wohnort: Zwischen Mosel und Saar

Re: Metzeler Tourance Next

Beitrag von pejott » Mo 4. Mai 2015, 10:30

Die Tourance Next sind nach 5.500 km vorne wie hinten am Ende und werden heute gegen Dunlop Trailsmart getauscht.
Der Tourance hat seine Arbeit prima erledigt. Grip in allen Situationen und ein super Regenreifen.
Von Hochgeschwindigkeitspendeln, wie vom "Tourenfahrer" bemängelt, habe ich nichts gemerkt.
Wäre zwar schön gewesen, wenn er noch ein paar Kilometer länger gehalten hätte, aber die Laufleistung ist für mich nicht das ausschlaggebende Kriterium bei der Wahl eines Reifens.
Schöne Grüße aus Saar-Lor-Lux
Peter
_______________________________________________________

Yeti
Beiträge: 1459
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 16:45
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 51200
Modell: DP01
Wohnort: Raum Stuttgart

Metzeler Tourance Next

Beitrag von Yeti » Mo 4. Mai 2015, 11:00

"Die Tourance Next sind nach 5.500 km vorne wie hinten am Ende" - das setzt schon eine stramme Fahrweise voraus ;)
"die Laufleistung ist für mich nicht das ausschlaggebende Kriterium bei der Wahl eines Reifens" - da sind wir schon zwei :winken:

Schöne Grüße, Yeti.
Meine Moppeds: Zündapp DB200; BMWs: R69S - R100 - R100CS - R100GS > HPN-Sport - K1; Yammis: FZS1000; XT1200Z

das Ohr
Beiträge: 233
Registriert: Mo 24. Sep 2012, 17:20
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 98700
Modell: DP01
Wohnort: München

Re: Metzeler Tourance Next

Beitrag von das Ohr » Mi 20. Mai 2015, 10:59

bei mir sind sie 8500 km alt geworden, der vordere mit größerem Verschleiß. Kann nix negatives über den Reifen sagen, aber der nächste wird wieder der Anakee 2, bei dem gibt das Gefühl in Schräglage mir mehr Vertrauen und er hält etwas länger. Ach ja, bei mir auf der Autobahn genauso stabil wie mit anderen Reifen, ich fahr meist mit Koffern, im Lederkombi und kurzer Scheibe .
ehemals "Falkner"

das Ohr
Beiträge: 233
Registriert: Mo 24. Sep 2012, 17:20
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 98700
Modell: DP01
Wohnort: München

Re: Metzeler Tourance Next

Beitrag von das Ohr » Mi 20. Mai 2015, 14:23

Yeti hat geschrieben:"Die Tourance Next sind nach 5.500 km vorne wie hinten am Ende" - das setzt schon eine stramme Fahrweise voraus ;)
"die Laufleistung ist für mich nicht das ausschlaggebende Kriterium bei der Wahl eines Reifens" - da sind wir schon zwei :winken:

Schöne Grüße, Yeti.
wobei das schon ein Thema mit Merkwürdigkeiten ist. War gerade mit einem Freund der eine Gladius fährt unterwegs. Er fährt Pilot Road, muß ca nach 4000 km wechseln, andere Reifen noch eher. Wie das so ist, manchmal schauten wir schon wer schneller ist. Da waren meine Anakee 2, die bei mir doppelt so lange halten wie seine Sportreifen eher seltener am rutschen, wenn es sie für die Gladius gäbe würde er jetzt auch die Anakee nehmen. Es geht ja nicht nur um die 250,00 €, man muß einen Termin machen, warten, vor jeder Reise überlegen. Manchmal habe ich das Gefühl sie könnten schon Reifen bauen die ohne andere Verluste länger halten, wenn sie nur wollten.

Mit bestem Gruß
ehemals "Falkner"

Benutzeravatar
Chris
Beiträge: 150
Registriert: Mi 16. Mai 2012, 18:32
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 69725
Modell: DP01
Wohnort: Berlin

Re: Metzeler Tourance Next

Beitrag von Chris » Fr 3. Jul 2015, 20:46

Habe mir jetzt mal den Tourance aufziehen lassen. Mich haben die Laufgeräusche des Heidenau jetzt genervt. Nach 2 Sätzen des Heidenau brauchte ich jetzt mal einen Reifen der beim abrollen keine Geräusche macht.die Laufleistung des Heidenau wird er nicht erreichen aber das ist mir z.Z. egal.
lg Chris

Benutzeravatar
laichy
Beiträge: 464
Registriert: Do 12. Sep 2013, 15:10
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 44000
Modell: DP01

Re: Metzeler Tourance Next

Beitrag von laichy » Sa 19. Sep 2015, 17:53

Der zweite Satz hat genau 9.000 km gehalten.
Wieder war ich zufrieden und dennoch - jetzt habe ich den Anakee 2 drauf... und soviel kann ich sagen:
Metzeler ist etwas leiser und komfortabler (Eigendämfung) nur fast ein Drittel teurer.
Allerdings erfordert er für die letzten Grad Schräglage bis zu den Rasten ein gutes Stück mehr an Kraft und gibt dabei subjektiv weniger Vertrauen als der Michelin. Der Michelin wedelt völlig kraftsparend über kurvige Strecken, sobald man sich mal an das leichte Kippen ab einem bestimmten Winkel gewöhnt hat. Bei Nässe bin ich ein Schisser und daher keine Referenz :|

Grüße

Antworten

Zurück zu „Reifentypen & Freigaben für die XT1200Z“