Heidenau K60 Scout

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 2250
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 160600
Modell: DP01

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von Franz » Do 26. Jul 2018, 15:34

Im Keller schlummern noch 3 Hinterreifen und 2 Vorderreifen mit DOT xx2017.
Vielleicht hole ich mir noch einen Hinterreifen.
Die nächsten 40.000km sind erst einmal gesichert.
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS

Benutzeravatar
Leone blu
Beiträge: 1733
Registriert: Di 30. Jul 2013, 08:17
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 50400
Modell: DP01
Wohnort: Oberbayern - Fünfseenland

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von Leone blu » Do 26. Jul 2018, 17:12

Franz hat geschrieben:
Do 26. Jul 2018, 15:34
...
Die nächsten 40.000km sind erst einmal gesichert.
Dann bist Du aber erst bei 190.000 gesamt - oder Du verlängerst die Standzeit der Reifen nochmals...* :mrgreen:

* Ich frag mich eh, wie man solche Laufzeiten fertig bringt... :oops:

Ciao, R.
Ich freue mich, wenn's draußen regnet - denn wenn ich mich nicht freue, regnet's auch...
(Karl Valentin)

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 2250
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 160600
Modell: DP01

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von Franz » Do 26. Jul 2018, 19:54

Leone blu hat geschrieben:
Do 26. Jul 2018, 17:12
*Ich frag mich eh, wie man solche Laufzeiten fertig bringt...:oops:
Ganz einfach:
Indem man fährt und nicht an jedem Motorradtreff quatscht oder von Eisdiele zu Café zu Kneipe fährt.
Tagestouren von 500km stellen doch keine Herausforderung dar. Ab 700km am Tag wird es etwas anstrengend.

Vielleicht sollte man beim HiFaKo eine Gruppe anbieten, die beide Touren an einem Tag fährt und am nächsten Tag beide Touren wieder rückwärtsfährt. Damit die Forumsmitglieder endlich mal Kilometer auf die Kiste bekommen.
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS

Benutzeravatar
unswitchable
Beiträge: 307
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 13:00
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 69000
Modell: DP01
Wohnort: Sachsen

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von unswitchable » Do 26. Jul 2018, 20:13

Franz hat geschrieben:
Do 26. Jul 2018, 19:54
Vielleicht sollte man beim HiFaKo eine Gruppe anbieten, die beide Touren an einem Tag fährt und am nächsten Tag beide Touren wieder rückwärtsfährt. Damit die Forumsmitglieder endlich mal Kilometer auf die Kiste bekommen.
Dann komme ich vielleicht auch wieder mal mit zum Hifako! :lol:
Probleme sind Lösungen im Urzustand!

Benutzeravatar
Leone blu
Beiträge: 1733
Registriert: Di 30. Jul 2013, 08:17
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 50400
Modell: DP01
Wohnort: Oberbayern - Fünfseenland

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von Leone blu » Fr 27. Jul 2018, 08:28

Franz hat geschrieben:
Do 26. Jul 2018, 19:54
...

Indem man fährt und nicht an jedem Motorradtreff quatscht oder von Eisdiele zu Café zu Kneipe fährt.
Tagestouren von 500km stellen doch keine Herausforderung dar. Ab 700km am Tag wird es etwas anstrengend.

...
Also alles wie immer - nicht die Länge, die Bewegung macht die Meter...

Tagestouren um 350 km sind für mich i.d.R. entpsannte Geschichten, je nach Charakterisitk der Strecke. Ich meinte aber generell die Laufleistung.

Ich habe alle HR recht konstant nach ca. 7.500 km tauschen lassen; meist in Kombi mit dem VR. Einerseits war der Sägezahn erheblich (vor allem vorne), andererseits war die Lauffläche knapp unter 3 mm Restprofil (hinten). In Kombination kein Vergnügen mehr beim Fahren und ich habe, glaube ich, erst einmal einen Motorradreifen knapp an der Verschleißgrenze gehabt - das war ein MPR bei der Schwachstrom...

Nun gut, für mich ist der Heidenau eh Geschichte; jetzt probiere mal den Metzeler Karoo Street...

Ciao, R.
Ich freue mich, wenn's draußen regnet - denn wenn ich mich nicht freue, regnet's auch...
(Karl Valentin)

sushi
Beiträge: 264
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 19:53
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 80000
Modell: DP01
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von sushi » Fr 27. Jul 2018, 12:47

Leone blu hat geschrieben:
Do 26. Jul 2018, 17:12
* Ich frag mich eh, wie man solche Laufzeiten fertig bringt... :oops:
Hallo

Gleicher Reifen, gleiches Motorrad, jedoch unterschiedlicher Zug an Gas und Bremse.

Der Scout ist gut für Langstrecke, behandelt man den als Sportreifen schmilzt der der schnell dahin.

Gruss sushi
2011-2013 Nord/Südamerika-Australien-Asien-Europa
http://www.youtube.com/user/MrXt660ztenere

Benutzeravatar
Pan
Beiträge: 139
Registriert: Di 27. Aug 2013, 07:06
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 7126
Modell: DP07
Wohnort: LK RO

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von Pan » Fr 27. Jul 2018, 14:11

Ich denke auch es kommt viel auf dem Fahrstil an und aber auch auf den Luft Druck.
Seit ich den Druck gesenkt habe bei mir, fängt mein Reifen am grip zu entwickeln dafür habe ich sägezahn.
MfG Pan

Zur Unterscheidung zwischen Gutem und Schlechtem bedarf der Verständige keines andern Menschen.
"Sokrates"

Nordmann
Beiträge: 275
Registriert: Do 28. Dez 2017, 14:27
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 33400
Modell: DP01
Wohnort: 26419 Schortens

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von Nordmann » Fr 27. Jul 2018, 16:31

Pan hat geschrieben:
Fr 27. Jul 2018, 14:11
Ich denke auch es kommt viel auf dem Fahrstil an und aber auch auf den Luft Druck.
Seit ich den Druck gesenkt habe bei mir, fängt mein Reifen am grip zu entwickeln dafür habe ich sägezahn.
Welche Drücke fährst Du ?
Wer viel fragt...kriegt viel Antwort
MB80 - MTX200R - MAICO MC 250 - FZR1000EXUP - XT600 - XTZ660 - XTZ1200

Benutzeravatar
Pan
Beiträge: 139
Registriert: Di 27. Aug 2013, 07:06
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 7126
Modell: DP07
Wohnort: LK RO

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von Pan » Fr 27. Jul 2018, 21:41

2.3 vorne 2.6 hinten
Vorher 2.7 vorne 3.0 hinten so habe ich die vom Händler geholt neu.
MfG Pan

Zur Unterscheidung zwischen Gutem und Schlechtem bedarf der Verständige keines andern Menschen.
"Sokrates"

Nordmann
Beiträge: 275
Registriert: Do 28. Dez 2017, 14:27
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 33400
Modell: DP01
Wohnort: 26419 Schortens

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von Nordmann » Sa 28. Jul 2018, 10:09

Pan hat geschrieben:
Fr 27. Jul 2018, 21:41
2.3 vorne 2.6 hinten
Vorher 2.7 vorne 3.0 hinten so habe ich die vom Händler geholt neu.
Danke . Die gleichen Drücke fahre ich auch .. :daumen:
Wer viel fragt...kriegt viel Antwort
MB80 - MTX200R - MAICO MC 250 - FZR1000EXUP - XT600 - XTZ660 - XTZ1200

Antworten

Zurück zu „Reifentypen & Freigaben für die XT1200Z“