Spitzschutz Hinterrad

Umsteiger
Beiträge: 1088
Registriert: Mo 26. Dez 2011, 20:54
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 67000

Re: Spitzschutz Hinterrad

Beitrag von Umsteiger » So 18. Mär 2018, 14:16

Jawohl, Loctite ist ganz wichtig das hilft sehr viel
wenn das Blech ausreißt. Das Kennzeichen besteht aus
0,5mm Blech den billigsten Mist den es gibt, zusätzlich
wird noch ein Hebel angebracht. Dann noch
unten Löcher bohren und mit dem Originalschutzblech
verbinden. Man kann schon schöne Sachen machen.
Gruß Stefan

yammiyammi89
Beiträge: 37
Registriert: Mi 29. Jul 2015, 22:36

Re: Spitzschutz Hinterrad

Beitrag von yammiyammi89 » So 18. Mär 2018, 14:24

Helmut hat geschrieben:
So 18. Mär 2018, 13:46
yammiyammi89 hat geschrieben:
So 18. Mär 2018, 13:28
......das halte ich für großen Quatsch.
:denker: https://www.xt1200z-forum.de/viewtopic.php?f=83&t=3649
:o :lol: wie konnte ich das übersehen, da hat doch glatt mal einer sein Kennzeichen verloren :roll:

yammiyammi89
Beiträge: 37
Registriert: Mi 29. Jul 2015, 22:36

Re: Spitzschutz Hinterrad

Beitrag von yammiyammi89 » So 18. Mär 2018, 14:28

Umsteiger hat geschrieben:
So 18. Mär 2018, 14:16
Man kann schon schöne Sachen machen.
Gruß Stefan
Man(n) kann auch schon viel Mist schreiben.... :mrgreen: ;)

Umsteiger
Beiträge: 1088
Registriert: Mo 26. Dez 2011, 20:54
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 67000

Re: Spitzschutz Hinterrad

Beitrag von Umsteiger » So 18. Mär 2018, 14:36

Wenn du meinst, dann ist das so 👍

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2670
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:13
Erstzulassung: 2011
Modell: DP01
Wohnort: 51491 Overath Immekeppel

Re: Spitzschutz Hinterrad

Beitrag von Tequila » So 18. Mär 2018, 14:56

Was spricht dagegen, das Kennzeichen das bereits mit zwei Schrauben am Kotfügel (schwingend) montiert ist, mit einer dritten Schraube am selben Kotflügel zu fixieren?
:denker: klär mich doch bitte mal auf Stefan :winken:

Ich habe genau das mal bei einer XL 500 gemacht - nur dass ich die Gummischeiben unten durch 2 cm Hydraulikschlauch ersetzt habe. Danach war Ruhe mit Vibrationsrissen an den oberen Schrauben.

PS „Loctite“ bezog sich doch in Yammiyammis post auf die kleinen Schrauben mit denen er den Bürzel am Kennzeichen anschrauben wollte oder? Da hat er auch nicht unrecht denn an der Stelle mit dünnem Blech und Kunststoff kriegst du nicht viel Klemmkraft auf die Schraubverbindung.
Viele Grüße
Heinz

* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *

Umsteiger
Beiträge: 1088
Registriert: Mo 26. Dez 2011, 20:54
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 67000

Re: Spitzschutz Hinterrad

Beitrag von Umsteiger » So 18. Mär 2018, 15:39

@Heinz
Das kann man so machen, aber wie sieht das denn aus.
Das Loctite bezog sich meiner Ansicht nach auf die
Kennzeichen-Befestigungsschrauben. Jetzt hat Jörg
den Spritzschutz ja schon am Kennzeichen befestigt,
Ich würde zur Siecherheit noch Karosseriescheiben
bei die Befestigungsschrauben packen.
Ich hätte mir den Spritzschutz so angepasst das er
von hinten an das Schutzblech gepasst hätte.
Gruß Stefan

Benutzeravatar
oli772
Beiträge: 293
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 16:32
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 10000
Modell: DP04
Wohnort: Burgthann

Re: Spitzschutz Hinterrad

Beitrag von oli772 » So 18. Mär 2018, 16:29

ans nummerntafal babb´m und fertig kann man schon machen aber dann is halt kacke^^
wenn glück hast verlierst das teil vorher u brauchst kein neues tafal kaufen sammt der zwei aufkleber für die rennleitung.
wenn ich mich recht erinnere ist unten mittig orginal ein abstandshalter angebracht damit die tafel nicht klappert. L&R davon noch nen länglichen abstandshalter senkrecht,das neue teil mit 2 o.4 schrauben befestigen,tafel vorne drauf mit nem flachen mosgummi das nix klappert und alles is gut :bier: alles fest,nix geht kaputt und gut is :winken:
Grüßlä aus lebkoungcity

Scharz Matt is bund genug!

CBR 600 F , Transalp , CBF 1000 , XT 1200 ZE

Benutzeravatar
söse
Beiträge: 217
Registriert: Di 29. Aug 2017, 21:42
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 10000
Modell: DP07
Wohnort: 16303

Re: Spitzschutz Hinterrad

Beitrag von söse » So 18. Mär 2018, 18:47

Vielen Dank für die zahlreichen Meinungen und Anregungen, hilft es doch auch anderen Suchenden sich zu orientieren.
Deshalb mag ich dieses Forum.

Den Hinweis zur zusätzlichen Befestigung habe ich aufgegriffen und in meinem Fundus ein Stück Hartgummi gefunden.
IMG_6994_1.JPG
IMG_6994_1.JPG (10.99 KiB) 674 mal betrachtet
D=20mm L=25mm, ein 6er Loch war auch schon drin

Aus diesem Stück habe ich nun auf der einen Seite soviel Material weggenommen, dass das V-förmige Stück in die Aussparung des Spritzschutzes passt und somit durch den Formschluss eine Arretierung mit dem Nummernschild gegeben ist, sofern die Verschraubung mit dem Kotflügel erfolgt.
Schwierig zu beschreiben, auf den Bildern ist es gut zu sehen.
IMG_6993_1.JPG
IMG_6995_1.JPG
IMG_6995_1.JPG (16.26 KiB) 674 mal betrachtet
IMG_6997_1.JPG
IMG_6997_1.JPG (22.79 KiB) 674 mal betrachtet
Dann noch ein Loch in den Kotflüger gebohrt und das Ganze mit 6er Schraube, Scheibe und selbstsichernder Mutter befestigt.

So, nun sind die Kritiker wieder dran ;)
Grüße aus der Uckermark

Jörg

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2670
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:13
Erstzulassung: 2011
Modell: DP01
Wohnort: 51491 Overath Immekeppel

Re: Spitzschutz Hinterrad

Beitrag von Tequila » So 18. Mär 2018, 19:06

:daumen: sieht stabil und gut aus. Mach‘ mal ein Foto wenn es montiert ist.
Saubere Arbeit :daumen:
Viele Grüße
Heinz

* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *

Benutzeravatar
oli772
Beiträge: 293
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 16:32
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 10000
Modell: DP04
Wohnort: Burgthann

Re: Spitzschutz Hinterrad

Beitrag von oli772 » So 18. Mär 2018, 19:45

die kritik ist positiv! keiner wird dich hier angreifen.
Grüßlä aus lebkoungcity

Scharz Matt is bund genug!

CBR 600 F , Transalp , CBF 1000 , XT 1200 ZE

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“