Kalich Schwenker erfahrungen ???

volkerr
Beiträge: 236
Registriert: Mi 6. Mär 2013, 21:28
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 38000
Modell: DP01
Wohnort: Bad Kreuznach

Re: Kalich Schwenker erfahrungen ???

Beitrag von volkerr » Do 12. Okt 2017, 06:05

:klatsch:
Gilera 150 Strada - Yamaha XS 650 B (447) - Moto Morini 350 Sport - MV Agusta 350 Electronica - Yamaha XS 650 B - XJ 650 - TDM 850 - Akt. 2 x GTS 1000 A (4BH) & XT1200Z (DP01) & XS 650 (447)

Raubritter
Beiträge: 33
Registriert: So 17. Apr 2016, 17:28
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 10200
Modell: DP04
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Kalich Schwenker erfahrungen ???

Beitrag von Raubritter » Do 12. Okt 2017, 08:37

Hallo Freunde,
ein Freund von mir fährt eine Suzuki Bandit als Schwenker von Kalich. Bei der einer gemeinsamen Tour hatte ich die Gelegenheit das mal aus zu probieren. Fahrtechnisch macht das schon Spass. Aber für mich gibt es zwei Punkte dir mir nicht gefallen.
1. Der Beiwagen hat nur eine Sitzbreite von 50 cm, da muss man schon ganz schön schlank oder gelenkig sein um rein und wieder raus zu kommen.
2. In Linkskurven ist man breit wie ein LKW.
Bei Gelegenheit werde ich mal ein starres Gespann fahren um beides vergleichen zu können.
Gruß
Bernd

Thommy
Beiträge: 168
Registriert: So 31. Mär 2013, 19:47
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 58000
Modell: DP01
Wohnort: Kirchheimbolanden

Re: Kalich Schwenker erfahrungen ???

Beitrag von Thommy » Do 12. Okt 2017, 09:17

Hallo,

2013 habe ich vom Ralph Kalich einen Schwenker an meine XT1200 bauen lassen. Es war die erste XT1200, die Ralph "geschwenkert" hat. Auf seiener Homepage ist es in der Galerie die Blaue...
Mittlerweile habe ich über 30.000 km mit Schwenker zurückgelegt.

Grund für Schwenker war, daß ich meinen dreijährigen Sohn mitnehmen möchte (Frau fährt selbst).
1,5 Jahre vorher hatte ich mir ein starres Gespann zugelegt. Fahrtechnisch ist das für mich der Horror, eben kein richtiges Motorradfahren besonders in Kurven.

Zum Kurvenwetzen ist der Schwenker ideal. Und sollte man mal nur Motorrad fahren wollen, so ist in einer Minute der Beiwagen demontiert...

Ja, der Beiwagen ist relativ schmal, aber ein Erwachsener passt auch rein.
Ja, in Linkskurven wird der Schwenker breit, aber das ist kein Problem. Man gewöhnt sich sehr schnell daran und auch, den Platz richtig einzuschätzen.

Beste Grüße
Thommy

micha1979
Beiträge: 26
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 19:53
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 18000
Wohnort: 74635 Kupferzell

Re: Kalich Schwenker erfahrungen ???

Beitrag von micha1979 » Do 12. Okt 2017, 10:06

Ok danke schon mal für die Antworten... ja bisher hab ich auch nur gutes gehöhrt deswegen auch der Gedanke... meine Frau fährt selber ich auch, Töchterchen soll ja auch mitkommen können... zwecks Liefertermin eilts bei mir noch nicht ganz so, da die kleine jetzt erst ein Jahr wird !!! Aber klar Liefertermin hab ich schon gesehen das dies immer etwas dauert... Wollte auch schon mal zum Kalich hinfahren nur hats damals bei ihm nicht gepasst oder ich hab ihn Tel. nicht erreicht... (Einmannbetrieb halt kann sich nicht verreisen). Werds aber vor Wintereinbruch aufjedenfall machen wollen!!!
Lg Micha

Benutzeravatar
Schwenker-Markus
Beiträge: 331
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 11:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 36000
Modell: DP04
Wohnort: CH-Ennetmoos

Re: Kalich Schwenker erfahrungen ???

Beitrag von Schwenker-Markus » Do 12. Okt 2017, 12:38

Kalich ist am Einfachsten per Mail zu kontaktieren. Da antwortet er sogar im Urlaub und spät in der Nacht :klatsch: . Morgens bis 10.00h ist er schlecht erreichbar :schlafen: .
Terminprogramm passt doch. „Jetzt“ bestellen, anfangs Saison 18 abholen, erste Erfahrungs-km ohne Tochter und dann Mitte Sommer erste Ausfahrt mit Tochter. :daumen:
Kalich baut auch ein „Maxi-Cosi“-Sitz ein; später umbaubar auf normalen Sitz. Das grösste Problem für die Zwergenbesatzung ist der passende Helm. Auch da kann Kalich Tipps geben :denker: .
Zuletzt geändert von Schwenker-Markus am Do 12. Okt 2017, 13:20, insgesamt 1-mal geändert.
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Meine Motorräder: RD50 / RD 125 / XTZ 750 / 20 Jahre Pause / R1200 GS / XT 1200 ZE (DP04)

Thommy
Beiträge: 168
Registriert: So 31. Mär 2013, 19:47
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 58000
Modell: DP01
Wohnort: Kirchheimbolanden

Re: Kalich Schwenker erfahrungen ???

Beitrag von Thommy » Do 12. Okt 2017, 13:12

Hi, als ersten Helm würde ich einen Fahrradhelm empfehlen. Oder einen leichte Jet- Helm.
Alles andere belastet zu sehr die Wirbelsäule.
Integralhelm würde ich erst ab 5 Jahren empfehlen.

Beste Grüße
Thommy

Benutzeravatar
Schwenker-Markus
Beiträge: 331
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 11:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 36000
Modell: DP04
Wohnort: CH-Ennetmoos

Re: Kalich Schwenker erfahrungen ???

Beitrag von Schwenker-Markus » Do 12. Okt 2017, 13:17

Ski-Helm geht in dieselbe Richtung.
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Meine Motorräder: RD50 / RD 125 / XTZ 750 / 20 Jahre Pause / R1200 GS / XT 1200 ZE (DP04)

micha1979
Beiträge: 26
Registriert: Mi 7. Okt 2015, 19:53
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 18000
Wohnort: 74635 Kupferzell

Re: Kalich Schwenker erfahrungen ???

Beitrag von micha1979 » Do 12. Okt 2017, 16:42

Ja als ersten Helm dachte ich auch an einen leichten Jethelm oder ähnliches, da die ersten ausfahrten sich bestimmt in grenzen halten werden. Eher mal Sonntags zum Eisessen oder so. Zumindest solange sie noch so klein ist, denke 2019 sieht die Welt dann schon ganz anders aus !!!

Benutzeravatar
Schwenker-Markus
Beiträge: 331
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 11:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 36000
Modell: DP04
Wohnort: CH-Ennetmoos

Re: Kalich Schwenker erfahrungen ???

Beitrag von Schwenker-Markus » Do 12. Okt 2017, 17:17

micha1979 hat geschrieben:
Do 12. Okt 2017, 16:42
Ja als ersten Helm dachte ich auch an einen leichten Jethelm oder ähnliches, da die ersten ausfahrten sich bestimmt in grenzen halten werden. Eher mal Sonntags zum Eisessen oder so. Zumindest solange sie noch so klein ist, denke 2019 sieht die Welt dann schon ganz anders aus !!!
Ja, genau. Mit kleiner Runde und Belohnung (Eis) anfangen, ist eine gute Idee. Und dann werden sie schneller gross, als einem lieb ist. :lol:
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Meine Motorräder: RD50 / RD 125 / XTZ 750 / 20 Jahre Pause / R1200 GS / XT 1200 ZE (DP04)

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 2249
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 160600
Modell: DP01

Re: Kalich Schwenker erfahrungen ???

Beitrag von Franz » Do 12. Okt 2017, 18:16

Schwenker-Markus hat geschrieben: ... ich hab vor über 30 Jahren meine XTZ 750 (ohne Schwenker) gegen einen Kinderwagen getauscht, ...
Vor über 30 Jahren gab es die XTZ750 noch gar nicht, denn sie kam erst 1989 auf den Markt. Meine XTZ750 war eine der ersten in D und wurde mir im April 1989 übergeben. :winken:
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“