Handschuhe bei Regen

das Ohr
Beiträge: 227
Registriert: Mo 24. Sep 2012, 17:20
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 86400
Wohnort: München

Re: Handschuhe bei Regen

Beitrag von das Ohr » Mo 12. Mär 2018, 09:17

Notlösung, was etwas weiterhilft ist regelmäßig imprägnieren.
ehemals "Falkner"

Benutzeravatar
Christoph
Administrator
Beiträge: 4150
Registriert: So 28. Aug 2011, 13:41
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 50600
Modell: DP04
Wohnort: 81539 München

Re: Handschuhe bei Regen

Beitrag von Christoph » Mo 12. Mär 2018, 10:39

ila hat geschrieben:
Mo 12. Mär 2018, 08:57
@Roberto: hmmm, komisch, meine waren bisher immer dicht......
Das wundert mich auch ein bisschen. Meine günstigen Reusch-Handschuhe vom Polo haben auch meinen schlimmsten Regentag in Island überstanden - nur der eine Zeigefinger war etwas undicht (loser Innenhandschuh hatte sich verheddert, daraufhin habe ich wohl mal zu doll drin rumgestochert, um das wieder hinzukriegen). Auch meine jetzigen Alpinestars-Handschuhe (nix Besonderes, mittlere Preisklasse) sind dicht.

Früher hatte ich Probleme, weil ich die Handschuhstulpen über den Jackenärmeln getragen hatte - dann läuft die Brühe an der Arm-Unterseite entlang in die Handschuhe. Seit ich bei Regen "Stulpe drunter" trage, ist eigentlich alles gut.

Viele Grüße
Christoph
2010-2014 XT1200Z DP01 silber | seit 2014 XT1200Z DP04 blau

Benutzeravatar
ila
Beiträge: 1562
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 06:44
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 76000
Modell: DP01
Wohnort: bei Landshut

Re: Handschuhe bei Regen

Beitrag von ila » Mo 12. Mär 2018, 10:46

Leone blu hat geschrieben:
Mo 12. Mär 2018, 09:04
ila hat geschrieben:
Mo 12. Mär 2018, 08:57
...

@Roberto: hmmm, komisch, meine waren bisher immer dicht......

Gruss Ingo
Hmm, bei den Air 'n Dry hast Du ja zwei Kammern, d.h., die (gelochte) Unterhand der "Sommerkammer" saugt sich immer voll. Das Material der Oberhand saugt sich auch etwas voll, aber erträglich.

Ich habe mich arrangiert, weil das, was an Feuchtigkeit durchdringt bestenfalls unangenehm ist, nicht störend. Und wenn ich nach 'ner Pause mit nassen Pfoten in die Handschuhe schlüpfe, kann die Membran auch nix mehr machen.

Und ich muss zugeben, dass ich mich regelmäßig dabei ertappe, dass ich bei Regen (zu) oft falsch in die Stulpe einfahre. Dann läuft das Wasser vom Leder perfekt in die Stulpe vom Handschuh, auch da kann Held nix dazu. Dennoch, auch bei richtigem Sitz (Handschuh innen) dringt nach einiger Zeit etwas Wasser durch - s.o. ...

Ciao, R.
Hallo Roberto,
ich habe seit einigen Jahren (seitdem ich Held-Kombis trage) "kurze" Handschuhe und trage die Stulpe grundsätzlich unterm Ärmel... und wenn von oben nix reinläuft, ist alles von der Seite trocken - und ansonsten sind die bisher völlig dicht.....

Gruss Ingo
First Edition, Blau-Silber

Caschi1967
Beiträge: 183
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 14:58
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 33000
Modell: DP04
Wohnort: Syke

Re: Handschuhe bei Regen

Beitrag von Caschi1967 » Mi 16. Mai 2018, 20:44

Baumarkt - Säurehandschuhe. Es gehen auch die normalen Putzhandschuhe....aber die sind schnell hin
Gruss Carsten
Gruß Carsten
Moppets: CX500 > XTZ750 > XL600V Umbau > LC4 600 > XTZ750 > R1200GS > XT1200ZE (DP04)

wraba
Beiträge: 7
Registriert: Do 12. Apr 2018, 07:48

Re: Handschuhe bei Regen

Beitrag von wraba » Mi 13. Jun 2018, 17:59

Hallo,
Ich habe seit 2 Monaten Rukka Virium und bin sehr zufrieden! Der Vorteil gegenüber Held ist , dass diese auch bei 30C gut funktionieren bzw meine Hände kommen nicht in Schwitzen.

Gruß
Boris

dietmar
Beiträge: 422
Registriert: Mi 21. Aug 2013, 15:48

Re: Handschuhe bei Regen

Beitrag von dietmar » Fr 15. Jun 2018, 11:11

Ich fahre auch den Held Air n Dry, und der ist absolut wasserdicht.
Ich habe auch nicht feststellen können, dass er sich bei Regen merklich vollsaugt oder klamm wird.
In Extremfällen mag das so sein, aber bei "normalen Regen" ist das kein Thema.
Ist sicher kein Schnäppchen, aber das Geld absolut wert:
https://www.fc-moto.de/Held-Air-n-Dry-Tourenhandschuh

Benutzeravatar
varaheizer
Beiträge: 16
Registriert: Di 12. Feb 2013, 10:47
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 15902
Modell: DP04

Re: Handschuhe bei Regen

Beitrag von varaheizer » Fr 15. Jun 2018, 17:15

dietmar hat geschrieben:
Fr 15. Jun 2018, 11:11
Ich fahre auch den Held Air n Dry, und der ist absolut wasserdicht.
Ich habe den auch seit ca. 4 Jahren: Nie Probleme damit gehabt und bis heute
absolut wasserdicht - auch bei bzw. nach stundenlangem (starken) Regen.

Natürlich nur wenn die Hände in der wärmeren Kammer stecken und die (Regen)Jackenärmel
über den Handschuhstulpen getragen werden.

Kann ich nur empfehlen :daumen:

Überziehhandschuhe hab ich anfangs auch probiert und gleich wieder entsorgt: unpraktisch und eingeschränkte Beweglichkeit :daumen_ab:
Gruss Bernd

Suzuki GT 500; Kawasaki Z1; Kawasaki Z1000; Kawasaki GPZ 750UT; 25 Jahre Pause; Varadero 1000; Kawasaki ZX10r;
XTZ 1200 ZE (2015).......hoffentlich nimmt es kein Ende

Benutzeravatar
Leone blu
Beiträge: 1543
Registriert: Di 30. Jul 2013, 08:17
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 39945
Modell: DP01
Wohnort: Oberbayern - Fünfseenland

Re: Handschuhe bei Regen

Beitrag von Leone blu » Fr 15. Jun 2018, 17:54

varaheizer hat geschrieben:
Fr 15. Jun 2018, 17:15
...

Überziehhandschuhe hab ich anfangs auch probiert und gleich wieder entsorgt: unpraktisch und eingeschränkte Beweglichkeit :daumen_ab:
Das einerseits, andererseits versperrt man sich damit diese äußerst praktische Wischerlippe am linken Zeigefinger...

Ciao, R.

P.S. Bei genauem Nachdenken fahre ich jetzt im siebten Jahr mit dem Handschuh - wobei ich bei richtig heißen Temperaturen Sommerhandschuhe bevorzuge...
Ich freue mich, wenn's draußen regnet - denn wenn ich mich nicht freue, regnet's auch...
(Karl Valentin)

Antworten

Zurück zu „Bekleidung“