Hintere Felge gebrochen

Benutzeravatar
meine dicke
Beiträge: 428
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 20:34
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 65000
Modell: DP04
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von meine dicke » Mi 19. Sep 2018, 12:19

Nein,
ich habe nichts gemerkt.
Meine :xt12: ist gefahren wie immer.
Es war ein Zufallsfund, da ich vor ner größeren Tour noch mal alles durchchecke.
Dabei auch den Luftdruck und die Felgen. Dabei entdeckte ich den Fastausbruck.
Daraufhin habe ich im eingebauten Zustand das Rad/Felge genauer untersucht und den Fastausbruch und zwei Risse entdeckt.
Beim Händler dann, auf der Werkbank mit guter Beleuchtung, konnte ich den Fastausbruch und vier weitere Risse optisch entdecken.
Wer weiß wieviele Risse man mit einem Rissprüfverfahren entdecken würde :o .

Im Moment ist/sind die Felge und die Speichen noch beim Händler und ich habe noch keine Rechnung.

Die Hoffnung - Kulanz - stirbt zuletzt.

Grüssle ausm badischen
Rainer alias meine dicke
VDT 2010,11,12,13,14,15,16,17,18,19 (angemeldet+Tagesbesuch HiFaKo)
AHT 2013,16
VIM 2014,15,16,17,18,19 (geplant)
Mopeds ab 2010: CBF600 (10.000km) Varadero (100.000km) ST (seit 11/16 >= 33.000km)

Benutzeravatar
SchuggerRay
Beiträge: 32
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 23:50
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 42500
Modell: DP01

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von SchuggerRay » Fr 12. Okt 2018, 19:00

IMG_20180813_145232.jpg
Alte Felge
So, bei 39700 km hat es mich nun auch erwischt.
1 Speiche verloren, an 4 Bohrungen hat die Felge nen Riss.
Rad ausgebaut, zum Händler, neuen Felgenring und Speichensatz + Arbeit =1036 Teuronen.
Beim abholen viel mir sofort auf das die neue Felge verstärkt wurde, also Kulanz-Antrag gestellt obwohl ich seit der 20000er alles selbst gemacht habe, deswegen leider ohne erfolg.
Für mich ist das verstärken der Felge ein Eingeständnis seitens Yamaha das diese zu schwach ausgelegt ist,
somit ein entgegen kommen in vorm von Kulanz eigentlich selbst verständlich..

Benutzeravatar
SchuggerRay
Beiträge: 32
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 23:50
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 42500
Modell: DP01

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von SchuggerRay » Fr 12. Okt 2018, 19:02

Neue Version
IMG_20180824_120044.jpg

Benutzeravatar
Christoph
Administrator
Beiträge: 4239
Registriert: So 28. Aug 2011, 13:41
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 54500
Modell: DP04
Wohnort: 81539 München

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von Christoph » Fr 12. Okt 2018, 19:21

SchuggerRay hat geschrieben:
Fr 12. Okt 2018, 19:00
das die neue Felge verstärkt wurde...
Wie immer ätzend, und die Reparatur natürlich viel zu teuer... Aber gut, dass Deine schon wieder läuft - und wir die neue Erkenntnis mit dem verstärkten Steg haben. Könntest Du bitte irgendwann bei Gelegenheit mal messen und hier posten, wie hoch der Steg jetzt bei der verstärkten Felge ist?

Vielen Dank und beste Grüße
Christoph
2010-2014 XT1200Z DP01 silber | seit 2014 XT1200Z DP04 blau

Benutzeravatar
meine dicke
Beiträge: 428
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 20:34
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 65000
Modell: DP04
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von meine dicke » Fr 12. Okt 2018, 19:31

Dass die Felge verstärkt wurde ist mir auch gleich aufgefallen.
Beim Beäugen der neuen Felge fiel mir der Steg auf, der nun etwas höher ausgefallen ist.
Leider habe ich zur Zeit nicht die Möglichkeit das genau nachzumessen, da die alte Felge samt Speichen noch beim Händler liegt und ich noch auf Kulanz hoffe. Wie schon mal geschrieben, die Hoffnung (Kulanz) stirbt zu letzt.
Meine neue Felge hat die DOT 05 2018.

Grüssle ausm Badischen
Rainer alias meine dicke
VDT 2010,11,12,13,14,15,16,17,18,19 (angemeldet+Tagesbesuch HiFaKo)
AHT 2013,16
VIM 2014,15,16,17,18,19 (geplant)
Mopeds ab 2010: CBF600 (10.000km) Varadero (100.000km) ST (seit 11/16 >= 33.000km)

Benutzeravatar
unswitchable
Beiträge: 301
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 13:00
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 69000
Modell: DP01
Wohnort: Sachsen

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von unswitchable » Fr 12. Okt 2018, 19:34

Mir leuchtet allerdings nicht ein, was eine Änderung der Steg-Höhe bringen soll. Bei mehr Material über den Bohrungen dauert es nur länger, bis der Riss an der Steg-Oberkante angekommen ist. Alle Risse gehen ja von den Bohrungen aus. Änderungen an der Steg-Breite hingegen hätte vermutlich mehr gebracht, aber auch Änderungen an den Speichen bedeutet. Aber ich lasse mich da gern belehren.

Gruß Manfred
Probleme sind Lösungen im Urzustand!

Benutzeravatar
meine dicke
Beiträge: 428
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 20:34
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 65000
Modell: DP04
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von meine dicke » Fr 12. Okt 2018, 19:45

Jetzt warte doch erstmal ab, bis die Änderung der Felge vermessen wurde.
Wie schon geschrieben, habe ich aber z.Z. nicht die Möglichkeit dazu.
Vielleicht hat SchuggerRay schon morgen ein Ergebnis.

Grüssle ausm Badischen
Rainer alias meine dicke

PS: Eine Erhöhung des Steges bedeutet für die Dynamik der Felge eine Stabilisierung. Will damit sagen, dass ein Dauerbruch durch weniger Arbeit der Felge vermieden wird.
VDT 2010,11,12,13,14,15,16,17,18,19 (angemeldet+Tagesbesuch HiFaKo)
AHT 2013,16
VIM 2014,15,16,17,18,19 (geplant)
Mopeds ab 2010: CBF600 (10.000km) Varadero (100.000km) ST (seit 11/16 >= 33.000km)

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2640
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:13
Erstzulassung: 2011
Modell: DP01
Wohnort: 51491 Overath Immekeppel

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von Tequila » Fr 12. Okt 2018, 20:05

Da hat sich offenbar noch viel mehr verändert :denker:
Unterhalb der Speichen ist jetzt deutlich eine Senkung zu sehen. Bei der alten Felge ist das nicht so. Heißt für mich, da wird jetzt mehr Material sein. Ich kann mir gut vorstellen, dass jetzt bei der neuen Ausführung die komplette Speichenaufnahme, also auch die Materialstärke an der Felge größer ist. :denker:

EDIT: bei meiner DP01 ist die Stegbreite 6mm und die Höhe 12,5mm
Viele Grüße
Heinz

* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *

Benutzeravatar
SchuggerRay
Beiträge: 32
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 23:50
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 42500
Modell: DP01

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von SchuggerRay » Fr 12. Okt 2018, 21:11

    Also, bei der neue Felge ist der Steg : 6,5mm an der Felge, und 5,5 mm an der schwächsten stelle [in Richtung Achse] breit.
    Die Höhe beträgt ca. 16,5 mm.
    Alte Felge hab ich leider nicht mehr, aber das mit den Senkungen, ist mir noch gar nicht aufgefallen.
    Das würde ja heißen das hier schon mehrmals nachgebessert wurde.

    Benutzeravatar
    Tequila
    Beiträge: 2640
    Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:13
    Erstzulassung: 2011
    Modell: DP01
    Wohnort: 51491 Overath Immekeppel

    Re: Hintere Felge gebrochen

    Beitrag von Tequila » Fr 12. Okt 2018, 22:14

    Ja. dann sind jetzt 4 mm mehr Material drauf aber dicker ist es nicht. Heißt wahrscheinlich: gleiches Ausgangsmaterial aber in Durchmesser 8mm weniger Spanabnahme.

    Soweit die Fakten und jetzt reine Mutmaßung:
    Meine 2011er Felge hat diese Senkungen ähnlich wie die ganz neue Version. Alle hier abgebilden gerissenen Felgen haben sie nicht. Da diese Senkungen ein Schmutzfänger sind, könnte Yamaha entschieden haben, den Teilkreis der Bohrungen zu verkleinern - mit bekanntem Ergebnis.
    Viele Grüße
    Heinz

    * hoffentlich werd` ich nie erwachsen *

    Antworten

    Zurück zu „Sonstige Defekte & Reparaturen“