Touratech niedrig vs. Bagster niedrig

Antworten
Benutzeravatar
ila
Beiträge: 1608
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 06:44
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 76000
Modell: DP01
Wohnort: bei Landshut

Touratech niedrig vs. Bagster niedrig

Beitrag von ila » Mi 1. Jul 2015, 08:29

Hallo Zusammen,
ich habe mal einen eigenen Tröd aufgemacht, damit das Thema besser gefunden werden kann.
Zur Erinnerung: ich gehöre zu der eher "kurzen Fraktion" und komme mit der Standardhöhe nicht zurecht und fahre von Anfang an (seit 2011) eine niedrige Bagstersitzbank mit Gel - die niedrig-Originale von Yamaha war ein "NoGo", weil "bockhart".
Bisher war es für mich die Alternative bzw. ein Kompromiss aus "niedrig" und "erträglich" und habe rund 50TKM damit abgespult. Auch wenn ich gehofft habe, dass der Alterungsprozess mich nicht findet, ist dem doch so und ich muss ein bisschen umdisponieren.
Daraufhin habe ich mir die niedrige Touratech (mit Rückgabeoption) geordert und möchte meine ersten rund 600 KM Erfahrung damit teilen.
Wunder kann sie nicht bewirken und auch hier spüre ich den Allerwertesten nach einiger Zeit - aber das Ganze ist dann doch etwas anders. Der Unterschied ist, dass die Sitzfläche "breiter" ist und die Auflage mehr auf dem Glutaeus ist als vorher, denn dort war die Auflage mehr in Richtung Steissbein. Ausserdem ist die Neigung der Sitzbank etwas anders, bei der Bagster ist das Becken mehr nach vorne gekippt, was die Agilität fördert aber auch die Statik des Körpers anders beansprucht, so dass das Fahren darauf anstrengender ist und nach längeren Touren kann es durchaus unangenehm werden. Auf der TT ist die Beckenneigung nicht so stark und man kann sie je nach Sitzposition (etwas weiter vorne/hinten) selbst steuern - hat zur Folge, dass bestimmte Verspannungen nicht mehr auftreten, weil eine grössere Bandbreite des Sitzens vorhanden ist. Ich merke es auch daran, dass mir das Absteigen leichter fällt und manche Schmerzen nicht mehr vorhanden sind.
An die Touratech muss ich noch gewöhnen (weil auch das Fahrverhalten etwas anders für mich ist) und auch das Sitzfleisch an den richtigen Stellen wieder ausbilden, aber aufgrund der aktuellen Erfahrungen werde ich sie behalten - ggf. tausche ich auch mal mit der Bagster, falls es der Körper braucht.

Vielleicht hilft es dem Einen oder Anderen, der in einer ähnlichen Situation ist wie ich.

:xt12:

Gruss Ingo
First Edition, Blau-Silber

Benutzeravatar
Bergbiber
Beiträge: 439
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 10:47
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 42000
Modell: DP01
Wohnort: Uzwil/SG Schweiz

Re: Touratech niedrig vs. Bagster niedrig

Beitrag von Bergbiber » Mi 1. Jul 2015, 09:37

Hallo Ingo,
Wie Du weisst, bin auch ich aus der Fraktion der Zwerge. :lol: Deshalb interessiert mich das natürlich auch.
Allerdings habe ich das Gefühl, mit der orginalen Niedriegen auf langen Touren gut klarzukommen. Deshalb, erklär mir doch bitte was Du unter bockhart verstehst. Verbessern kann man sich schliesslich immer. :mrgreen: Eventuell geht es mir ja so, das ich entsetzt wäre, was mir entgeht weil ich nur die Orginale fahre! :o
Ich war jetzt vom 19.Juni bis 29.Juni auf einer Tour und hatte keinerlei Sitzprobleme. Allerding muss ich betonen, ich war alleine unterwegs und stehe zwischendurch auch mal. So halte ich auch mal 2 1/2 bis 3 Stunden locker aus. Wenn Natalie mitfährt, halte ich maximal 1 1/2 Stunden aus, dann wird eine Pause eingelegt. Da muss ich halt permanent sitzen. :denker:
Du bringst mich jetzt natürlich in Versuchung, auch mal was anderes zu testen? :ugeek:
!!!ALLES WIRD GUT!!!
Liebe Grüsse,
Herr Dr. Biber

Benutzeravatar
ila
Beiträge: 1608
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 06:44
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 76000
Modell: DP01
Wohnort: bei Landshut

Re: Touratech niedrig vs. Bagster niedrig

Beitrag von ila » Mi 1. Jul 2015, 09:52

.....Du warst auch einer der "Gründe", warum ich den Artikel geschrieben habe.... :-)
Wir hatten uns ja auf dem HifaKo darüber unterhalten....

Unter "Bockhart" verstehe ich: so gut wie keine Polsterung der Bank (der Bezug liegt ja so gut wie direkt auf dem Kunststoff) und von der Anatomie her fast komplettes Sitzen auf dem Steissbein - mir tat nach der Probefahrt schon der Hintern weh, dass ich beschlossen habe: Nein, geht gar nicht.....

Ich weiss, es heisst: und suche uns nicht in der Unterführung (oder so ähnlich ;-) ) - aber Du kannst die TT ja 30 Tage lang testen, dann siehst Du, ob es was für Dich ist......

Problem ist halt, dass die TT etwas breiter ist... und somit das Bein "etwas kürzer" macht (hatte ich vergessen zu schreiben, sorry......)

Gruss Ingo
First Edition, Blau-Silber

Benutzeravatar
Bergbiber
Beiträge: 439
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 10:47
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 42000
Modell: DP01
Wohnort: Uzwil/SG Schweiz

Re: Touratech niedrig vs. Bagster niedrig

Beitrag von Bergbiber » Mi 1. Jul 2015, 10:09

Stimmt genau Ingo, wer suchet der findet! :lol: Aber der Rest stimmt natürlich auch, bei mir nimmt die Breite auch noch den Rest der Beinlänge weg! :cry: Ich habe noch eine zweite niedrige Sitzbank im Keller und werde mal versuchen vom Sattler nur in der Höhe aufpolstern zu lassen. Und da ich eben eine zweite Sitzbank habe, kann ich jetzt wieder den Doktor machen bis es passt! :lol:
Die Touratech-Sitzbank zu testen wäre dann der nächste logische Schritt... :mrgreen:
!!!ALLES WIRD GUT!!!
Liebe Grüsse,
Herr Dr. Biber

Benutzeravatar
pejott
Beiträge: 283
Registriert: Di 13. Mai 2014, 11:31
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 23000
Wohnort: Zwischen Mosel und Saar

Re: Touratech niedrig vs. Bagster niedrig

Beitrag von pejott » Mi 1. Jul 2015, 10:47

Auf meiner 1200er GS hatte ich auch die niedrige Sitzbank von TT montiert und kann nur Gutes von ihr berichten. Die längste Strecke waren 1.250 km in einem Rutsch in 12 Stunden von Südfrankreich nach Hause ohne jegliche Beschwerden.
Ich war bisher mit der niedrigen orginalen Yamaha-Bank zufrieden, aber nach 15.000 km hat die Polsterung etwa nachgelassen und ich spüre die Kanten der Bank.... :roll:
Der Bericht von ila ist auf jeden Fall hilfreich für mich bei der Entscheidungsfindung für einen Ersatz in naher Zukunft :daumen:
Schöne Grüße aus Saar-Lor-Lux
Peter
_______________________________________________________

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2618
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:13
Erstzulassung: 2011
Modell: DP01
Wohnort: 51491 Overath Immekeppel

Re: Touratech niedrig vs. Bagster niedrig

Beitrag von Tequila » Mi 1. Jul 2015, 10:58

Ingo, meine Statur dürfte deiner ja ganz ähnlich sein :denker: .... so wie die Sportwagen unserer Jugend: "niedrig und breit" :lol:

Ich habe anfänglich die originale Bank abpolstern und ein Gel Kissen verbauen lassen - Ergebnis: besser als vorher aber im Schrittbereich zu breit.
Dann habe ich die originale flache Bank genommen und nach einigen Probefahrten fahre ich die jetzt in der oberen Position. Jetzt stimmen für mich Sitz- und Kniewinkel. Ich komme mit dem Vorderfuß auf den Boden und wenn es dann mal (ganz selten) in die Stadt geht, kommt die Bank eben auf die untere Position.
Die Härte finde ich gar nicht negativ. :denker:

Wie ist denn jetzt die Passform der TT Bank ?
Viele Grüße
Heinz

* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *

Benutzeravatar
ila
Beiträge: 1608
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 06:44
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 76000
Modell: DP01
Wohnort: bei Landshut

Re: Touratech niedrig vs. Bagster niedrig

Beitrag von ila » Mi 1. Jul 2015, 14:00

Tequila hat geschrieben:Ingo, meine Statur dürfte deiner ja ganz ähnlich sein :denker: .... so wie die Sportwagen unserer Jugend: "niedrig und breit" :lol:

Wie ist denn jetzt die Passform der TT Bank ?
Hallo Heinz,
.... so ganz unrecht hast Du nicht :-) ......mit Kaffeetisch hinten drauf auf Pirelli-Alus :-) und nicht vergessen: der Kenwoodaufkleber auf der Heckscheibe.... yeaaahhhh :-) - ich musste dieses "Autobild" einfach kurz weitermalen, sonst hätte es "Gehirnkrampf" gegeben :-)

Also die Passform ist schwer zu beschreiben - sie ist breiter und mit einer Konturierung für den Po.....

Ich schaue mal, ob ich heute oder morgen mal Bilder mache, vielleicht sieht man es dort besser.....

Gruss Ingo
First Edition, Blau-Silber

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2618
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:13
Erstzulassung: 2011
Modell: DP01
Wohnort: 51491 Overath Immekeppel

Re: Touratech niedrig vs. Bagster niedrig

Beitrag von Tequila » Mi 1. Jul 2015, 14:16

ich meinte eher "wie passt das Ding in die Aufnahmen der :xt12: " da gab es doch Stimmen, die sagten, das passt hinten und vorne nicht - zu großer Spalt am Tank und hinten nur mit roher Gewalt zu positionieren :cry:
Viele Grüße
Heinz

* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *

Benutzeravatar
ila
Beiträge: 1608
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 06:44
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 76000
Modell: DP01
Wohnort: bei Landshut

Re: Touratech niedrig vs. Bagster niedrig

Beitrag von ila » Mi 1. Jul 2015, 14:48

achso..... :-)

Man musste die "Gumminupsis" von der alten in die neue umstecken, hinten passte sie gleich gut, vorne im Schloss wollte sie erst nicht einrasten - ging dann aber. War kein grosser Unterschied zur Bagster (die ja auf der Originalbank basiert)......

Und die Spaltmasse ***lach*** - ich könnte Dir nicht mal sagen, ob das Spaltmaß zum Tank sich zur Bagster unterscheidet... so grossen Fokus habe ich da drauf :engel: :winken:

Gruss Ingo
First Edition, Blau-Silber

Antworten

Zurück zu „Sitzbank“